Werbung
Werbung
Werbung

Belgien: DHL stärkt Luftfracht-Standort Brüssel

DHL, der Expressdienstleister innerhalb des Logistikkonzerns Deutsche Post DHL, hat angekündigt sein Luftfracht-Drehkreuz am Flughafen Brüssel für 114 Millionen Euro auszubauen.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Ziel dieser Maßnahme ist, die Kapazität von aktuell 12.000 auf dann 39.500 Sendungen pro Stunde zu erhöhen. Mit der Modernisierung der Sortieranlagen reagiert DHL auf das erwartete steigende Wachstum im internationalen Expressversand. In den vergangenen fünf Jahren habe Brüssel ein solides zweistelliges Absatzvolumen verzeichnet. Aufgrund dieses Wachstums und seiner zentralen Lage, sei der Standort in Brüssel immer öfter als internationales und Transit-Hub genutzt worden, was ihn heute zu nahezu 100 Prozent auslaste.

Die geplante Gesamtfläche des neuen Luftfracht-Hubs beträgt 36.500 Quadratmeter und besteht aus einem neuen 31.500 Quadratmeter großen Sortierzentrum und einem 5.000 Quadratmeter großen Bürokomplex. Mehrere Maßnahmen sollen dafür sorgen, dass der Neubau mit dem konzerneigenen Umweltprogramm "GoGreen" übereinstimmt, unter anderem der Einsatz effizienterer Sortieranlagen, eine besserer Isolierung, ein Fuhrparks, der mit Erdgas betrieben wird sowie einem Solarpark.

(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung