Werbung
Werbung
Werbung

Belgien: Antwerpen Port bekämpft Cyberkriminalität

Die Betreiber des Hafens in Antwerpen haben sich darauf verständigt, bis Ende des Jahres eine Arbeitsgruppe zu gründen, die sich mit der zunehmenden Cyberkriminalität und deren Verhinderung befassen soll.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Mit dieser Initiative reagieren die Betreiber auf die jüngsten Hackerangriffe, die einzig dem Ziel dienten, Container illegal vom Hafengelände zu entfernen.

Generell wird das Internet seitens der organisierten Kriminalität verstärkt missbräuchlich eingesetzt. „Der Kampf wird nicht einfach sein“, erklärte John Kerkhof von der Antwerp Port Community System (APC). „Die Task Force wird vor allem präventiv arbeiten, indem sie auf bewährte Praktiken setzt und aus den Erfahrungen der Anderen lernt.“

Neben den Hafenanlagen wird die Taskforce auch das CERT (Cyber-Notfall-Team der Regierung) mit einbeziehen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung