Werbung
Werbung
Werbung

Bauma 2019: Gewogen und für gut befunden

Genaue Daten über Laufleistung und Gewicht des Anhängers übermittelt der Fahrwerkscomputer AGRO Hub von BPW - die Sensoren dafür sitzen direkt auf der Achse.

Foto: BPW Bergische Achsen KG
Foto: BPW Bergische Achsen KG
Werbung
Werbung
Nadine Bradl

Die BPW Bergische Achsen Kommanditgesellschaft zeigt auf der Fachmesse Bauma in München (8. bis 14. April) den weiterentwickelten Fahrwerkscomputer AGRO Hub. Erstmals ermittelt er laut BPW nicht nur präzise Daten über die Laufleistung, sondern auch über das Gewicht des Anhängers: Die Sensoren dafür sitzen direkt auf der Achse. Aus den so ermittelten Daten lässt sich das Gewicht mit einer Genauigkeit von etwa 98 Prozent berechnen, ohne kostspielige und anfällige mechanische Komponenten. Es wird auf dem Smartphone oder Tablet-Computer anzeigt und dokumentiert – auf diese Weise können Bauunternehmer ihre Leistungen nach Gewicht abrechnen. Auch Teillieferungen können so nach Gewicht aufgeteilt und abgerechnet werden. Die Informationen können über die BPW AGRO App kabellos an Android-Smartphones und über ISO-Bus-Kommunikationskanäle an das Anzeigegerät der Zugmaschine übertragen werden. Damit sei eine sichere Verbindung zwischen Anhänger und Schlepper gewährleistet und der Fahrer habe die Fahrwerksinformationen stets im Blick.

Das Wiegesystem wurde im Herbst 2017 erstmals auf der Fachmesse Agritechnica der Fachöffentlichkeit vorgestellt. Das System erfasst die Tages- und Gesamtleistung des Fahrwerks in Stunden und Kilometern und dokumentiert auch die gefahrenen Geschwindigkeiten. Aus der Auswertung des Fahrverhaltens lassen sich etwa Rückschlüsse auf den Verschleiß von Reifen oder Bremsen der Fahrzeuge ziehen. Das System verfügt über eine Informationsfunktion, die den Halter rechtzeitig an die Wartung erinnert. Es ermöglicht außerdem den Zugriff auf Ersatzteillisten des Fahrwerks, entsprechende Wartungsvorschriften oder Dokumente.

Freigelände Stand FN.827/9

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung