Werbung
Werbung
Werbung

BAG-Studie: Noch mehr auf der Straße

Laut der aktuellen Marktbeobachtung des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG) haben die beförderten Gütermengen und die Verkehrsleistung auch im ersten Halbjahr 2007 wieder deutlich zugelegt.
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Nach der nun vom BAG vorgelegten „Marktbeobachtung Güterverkehr“ stieg in den ersten sechs Monaten des Jahres die im Straßen-, Eisenbahn- und Binnenschiffsgüterverkehr beförderte Gütermenge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 8,0 Prozent auf 1,71 Milliarden Tonnen an. Die von den drei Verkehrsträgern im ersten Halbjahr 2007 erbrachte Beförderungsleistung lag mit 234,9 Milliarden Tonnenkilometern um 5,9 Prozent über derjenigen des ersten Halbjahres 2006. Im Straßengüterverkehr - Binnenverkehre und grenzüberschreitende Verkehr mit deutschen Lastkraftfahrzeugen - erhöhte sich die beförderte Gütermenge in den ersten sechs Monaten um 8,7 Prozent auf 1,4 Milliarden Tonnen. Gleichzeitig stieg die Beförderungsleistung um 4,8 Prozent auf 145 Mrd. Tonnenkilometer an. Mit diesem Ergebnis erreichte der Straßengüterverkehr erneut ein hohes Wachstum, das laut BAG insbesondere durch die sehr hohen Mengenzuwächse im Nahbereich des Binnenverkehrs sowie das anhaltend hohe Wachstum des grenzüberschreitenden Güterverkehrs bedingt wurde. Das im Vergleich zur beförderten Gütermenge geringere Wachstum der Verkehrsleistung resultiert aus dem überdurchschnittlichen Zuwachs der Beförderungen im Nahbereich. Der Schienengüterverkehr erzielte von allen Landverkehrsträgern mit einem Anstieg von 10,5 Prozent 57,6 Milliarden Tonnenkilometer die höchsten prozentualen Verkehrsleistungszuwächse und konnte seinen Anteil am Modal Split im ersten Halbjahr 2007 leicht erhöhen. Trotz des anhaltenden Nachfrageanstiegs blieb das Mengenwachstum hinter jenem des Straßengüterverkehrs zurück. Insgesamt beförderten die Eisenbahnen des öffentlichen Verkehrs in Deutschland in den ersten sechs Monaten rund 180,1 Millionen Tonnen Güter und damit rund 10,4 Millionen Tonnen beziehungsweise 6,1 Prozent mehr als im ersten Halbjahr 2006. In der Binnenschifffahrt auf deutschen Wasserstraßen wurden im ersten Halbjahr rund 123,8 Millionen Tonnen Güter befördert und damit rund 3,8 Millionen Tonnen oder 3,1 Prozent als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Die Verkehrsleistung erhöhte sich im Berichtszeitraum um 2,6 Prozent und erreichte einen Wert von rund 32,3 Milliarden Tonnenkilometern. (tbu)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung