Werbung
Werbung
Werbung

Bäko: Zeitfenstersystem gegen Lkw-Stau

Die Bäckereien-Einkaufsgenossenschaft Bäko Schleswig-Holstein vergibt seit Juli 2017 Zeitfenster bei der Anlieferung im Zentrallager in Kropp. Im Einsatz ist das webbasierte TimeSlot-System des Freiburger Anbieters Cargoclix.
Foto: Bäko
Foto: Bäko
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Mit Hilfe der elektronischen Stundenpläne will die Einkaufsgenossenschaft für Bäckereien und Konditoreien den Lkw-Stau im Wareneingang beenden und die Prozesse schneller und effizienter machen. Für die Buchung eines Entladeslots sind 50 Cent fällig. Bäko hatte im Vorfeld im genossenschaftsweiten Logistikkreis und bei Speditionen eine Akzeptanzschwelle von 50 Cent bis einem Euro ermittelt. Insgesamt werden in Kropp täglich etwa 30 Lkw mit bis zu 1.200 Paletten entladen.

Der Standort verfügt über jeweils eine Wareneingangsrampe für Tiefkühl- und Frischelieferungen sowie Rohware. Um die Abfertigungszeiten zusätzlich zu verkürzen, wurde eine Expressrampe für Lieferungen bis zu fünf Paletten eingerichtet. Bäko stellt die freien Ladetermine für alle Rampenplätze in TimeSlot ein und die Spediteure buchen ihre Wunschablieferzeit. Die Länge eines Zeitfensters wird automatisch nach der Palettenzahl berechnet.

Die Buchung ist nicht verpflichtend, wer jedoch ohne Zeitfenster anliefert, muss auf ein freies Entladefenster warten.

Bäko Schleswig-Holstein ist eine von insgesamt 13 Genossenschaften der Bäko-Gruppe Nord. Rund 100 Mitarbeiter erwirtschafteten 2016 einen Umsatz von 58 Millionen Euro.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung