Baden-Württemberg: Wasserstofftankstelle im Landkreis Esslingen gefördert

Das baden-württembergische Umweltministerium fördert fünf Wasserstofftankstellen in Baden-Württemberg – darunter eine öffentliche Tankstelle in der Gemeinde Weilheim an der Teck im Landkreis Esslingen, die künftig von der HY.Teck GmbH und Co. KG betrieben werden soll.

Es soll weiter vorangehen mit dem Aufbau einer Wasserstofftankinfrastruktur...(Symbolbild: Pixabay)
Es soll weiter vorangehen mit dem Aufbau einer Wasserstofftankinfrastruktur...(Symbolbild: Pixabay)
Anna Barbara Brüggmann

Das Land Baden-Württemberg hat das Förderprogramm „Lade- und Wasserstofftankinfrastruktur für Langstrecken-Lkw (LWT)“ aufgesetzt. Im Rahmen des Förderbausteins „Wasserstoffinfrastruktur“ fördert das Umweltministerium fünf Wasserstofftankstellen in Baden-Württemberg.

„Der Ausbau der Wasserstofftankinfrastruktur ist ein wesentliches Element, um die Energiewende im Bereich der Nutzfahrzeuge voranzutreiben. Der Aufbau und Betrieb einer Lade- und Tankinfrastruktur ist jedoch derzeit noch nicht wirtschaftlich tragbar, da kaum geeignete Lkw auf der Straße sind. Deshalb ist hier eine Anschubförderung notwendig,“ so die baden-württembergische Energieministerin Thekla Walker.

Im Rahmen des LWT-Programms werden nach Angaben des Ministeriums Tankstellen gefördert, die gasförmigen Wasserstoff anbieten. Die Ausschreibung wurde im April 2023 veröffentlicht. Von einer Fachjury seien fünf Projekte ausgewählt worden, die bis 2026 vom Umweltministerium eine Förderung erhalten sollen.

In einer ersten Runde seien zuvor bereits drei Tankstellen mit einer Fördersumme von insgesamt 7,2 Millionen Euro bewilligt worden. Nun soll in einer weiteren Runde das Projekt Hy.Teck eine Unterstützung in Höhe von 4,13 Millionen Euro vom Umweltministerium erhalten - für eine neue Wasserstofftankstelle im Gewerbegebiet Rosenloh in der Gemeinde Weilheim an der Teck (Landkreis Esslingen).

Diese werde künftig alle Fahrzeugklassen mit grünem Wasserstoff versorgen und liegt circa 2 Kilometer entfernt von der A8. Walker zufolge helfe jede Wasserstofftankstelle, das Netz auszubauen und die Nutzung von Brennstoffzellenfahrzeugen auch im Nutzfahrzeugbereich attraktiver zu machen.

Die öffentliche Tankstelle wird in Zukunft von der HY.Teck GmbH und Co. KG betrieben, so die Angaben.

Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »