Werbung
Werbung
Werbung

Baden-Württemberg: Pilotprojekt zu Abbiegeassistenten gestartet

Das Unternehmen Luis Technology nimmt an einem Feldversuch teil, der in Baden-Württemberg gestartet ist. Dabei werden 500 Lkw mit Abbiegeassistenten nachgerüstet und über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren wissenschaftlich begleitet.

Das System Turn Detect soll statische und sich bewegende Objekte voneinander unterscheiden können und so den Fahrer nur im Ernstfall vor Gefahren warnen. (Foto: Luis Technology)
Das System Turn Detect soll statische und sich bewegende Objekte voneinander unterscheiden können und so den Fahrer nur im Ernstfall vor Gefahren warnen. (Foto: Luis Technology)
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Der Verband Spedition und Logistik Baden-Württemberg e. V. (VSL) und das Verkehrsministerium des Landes Baden-Württemberg initiierten ein Pilotprojekt, aus dem sich konkrete Handelsempfehlungen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr ableiten lassen sollen. Erste Maßnahmen dieses Feldversuches, der über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren wissenschaftlich begleitet wird, sind die Nachrüstung von 500 Fahrzeugen mit Abbiegeassistenten sowie die wissenschaftliche Bewertung der am Markt verfügbaren Systeme.

Einer Mitteilung des Hamburger Unternehmens Luis Technology zufolge, das mit dem softwarebasierten Abbiegeassistenten Turn Detect am Projekt teilnimmt, belaufen sich die gesamten Projektkosten auf 670.000 Euro, 500.000 Euro sollen vom Land Baden-Württemberg getragen werden.

Turn Detect funktioniert nicht auf Radar- oder Ultraschallbasis, sondern unterscheidet statische und sich bewegende Objekte voneinander. Als Besonderheit des eigenen Systems nennt Luis die hersteller- und fahrzeugtypunabhängige Nachrüstbarkeit. Dadurch können auch ältere Lkw umgerüstet werden und beim Feldversuch mitmachen.

„Wir sind sehr froh, dass unser Abbiegeassistent Turn Detect an diesem wichtigen Projekt teilnehmen kann. Das Feedback von Speditionen und Fahrern ist uns sehr wichtig, denn nur so können wir wichtige Rückschlüsse ziehen und das System und die Software kontinuierlich verbessern“, erläutert Dr. Matthias Feistel, Mitglied der Luis-Geschäftsführung.

Das 1999 gegründete Hamburger Unternehmen bietet Sicherheitslösungen im Bereich der Kamera-Monitor-Systeme sowie Fahrassistenzsysteme an und ist Partner der bundesweiten Initiative „Aktion Abbiegeassistent“ des Bundesverkehrsministeriums.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung