Autobahnen: Ausbau der A8 geht weiter

Zwischen Pforzheim/Süd und Heimsheim ist der sechs-spurige Ausbau der Autobahn A8 fertig gestellt und nun der letzte Bauabschnitt frei gegeben worden.
Redaktion (allg.)
Der nun eröffnete Abschnitt wurde in drei Bauabschnitten realisiert. Bereits im Dezember 2007 war der erste Bauabschnitt von der Tank- und Rastanlage bis zur Anschlussstelle Pforzheim-Süd fertiggestellt worden, im September 2008 folgte der zweite Bauabschnitt von Pforzheim-Süd bis zur Betriebsumfahrt Wimsheim. Die Gesamtlänge aller drei Abschnitte beträgt 11,6 Kilometer zuzüglich 2,5 Kilometer Nebenstrecken. Bis zu 17 Meter hohe Lärmschutzwälle flankieren die Strecke. Insgesamt hat der Bund in die Baumaßnahme 87 Millionen Euro investiert. Als Bestandteil der Europastraße E 52, die Frankreich, Deutschland und Österreich miteinander verbindet, wurde dieser Abschnitt der A8 aus dem Fonds für Transeuropäische Netze (TEN) mit 1,28 Millionen Euro gefördert. Der Verkehr auf dieser Strecke hat sich laut den amtlichen Straßenverkehrszählungen in den letzten zehn Jahren rasant entwickelt. So stieg die Anzahl der Kraftfahrzeuge pro Tag von rund 56.000 Fahrzeugen (Schwerverkehr: 8.500) im Jahre 2000 auf rund 73.000 Fahrzeuge (Schwerverkehr 11.000) im Jahr 2010. (tpi)(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »