Werbung
Werbung
Werbung

Auszeichnung: „Europäischer Transportpreis für Nachhaltigkeit 2012“ verliehen

Am 29. November 2011 hat die Zeitung Transport erstmals den „Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit“ an elf Unternehmen aus der Nutzfahrzeugbranche vergeben.
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Die Preisträger wurden in elf Kategorien im Rahmen eines Festaktes im Verkehrszentrum des Deutschen Museums in München ausgezeichnet. Die Unternehmen hatten sich mit Produkten oder Dienstleistungen beworben, mit denen sie in vorbildlicher Weise ökonomischen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Ökologie verbinden.
Das Thema Nachhaltigkeit gewinnt für Transportunternehmen unter ökonomischen, ökologischen und imagebildenden Aspekten zunehmend an Bedeutung. Um die Ziele von Nachhaltigkeit umsetzen zu können, ist die Transportbranche auf die entsprechenden Produkte und Serviceangebote der Hersteller, Zulieferer, Dienstleister und Systemlieferanten aus der Nutzfahrzeugbranche angewiesen. Um die Anstrengungen dieser Unternehmen zu unterstützen, wurde anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Zeitung Transport, die im Münchner HUSS-VERLAG erscheint, in diesem Jahr erstmals der „Europäische Transportpreis für Nachhaltigkeit“ vergeben. Eine sechsköpfige Jury mit Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien hatte die Bewerbungen nach einem Punkteschema zu bewerten. Dabei ging es um die drei Kriterien Ökonomie, Ökologie und soziale Verantwortung.
Mehr Informationen unter www.transportpreis.eu


Die Preisträger des „Europäischen Transportpreises für Nachhaltigkeit 2012“ sind:
Kategorie 1: Lkw ab 7,5 Tonnen
MB Trucks/Daimler AG mit dem neuen „Mercedes-Benz Actros“
Kategorie 2: Transporter
Iveco Magirus AG mit dem „Daily Electric“
Kategorie 3: Trailer und Anhänger
Schmitz Cargobull mit dem Zwei-Achs-Sattelcurtainsider „S.CS Ecocargo“
Kategorie 4: Aufbauten
Fliegl Fahrzeugbau mit dem Alu-Muldenkipper „DHKA 350 - 27 cbm light“
Kategorie 5: Nutzfahrzeug-Komponenten
Voith Turbo mit dem „Sekundär-Wasser-Retarder (SWR)“
Kategorie 6: Reifen und Reifendienste
Michelin Reifenwerke mit der Nutzfahrzeug-Reifenproduktlinie „X MultiWay 3D“
Kategorie 7: Telematik
Transics Deutschland für das System „TX-ECO“
Kategorie 8: Nutzfahrzeug-Dienstleistungen
Renault Trucks Deutschland für das „Optifuel“-Programm
Kategorie 9: Teile und Zubehör
HS-Schoch für den Palettenstaukasten „PK2000“
Kategorie 10: Nutzfahrzeug- und Trailervermietung
BFS Business Fleet Services für das Flottenkonzept und das Engagement für neue Kraftsstoffe
Kategorie 11: Klimaanlagen, Heizungen und Kühlaggregate
Carrier Transicold Europe für das Trailerkühlaggregat „Vector 1550“

Der „Europäische Transportpreis für Nachhaltigkeit“ soll zukünftig alle zwei Jahre verliehen werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung