Astre freut sich über Verstärkung

Drei neue Gesellschafter verstärken das Netzwerk der europäischen Logistikkooperation Astre in Italien, Spanien und Portugal.

Transnaba Orihuela ist ein spanisches Transportunternehmen mit Sitz in Alicante, Spanien. (Foto: Astre)
Transnaba Orihuela ist ein spanisches Transportunternehmen mit Sitz in Alicante, Spanien. (Foto: Astre)
Christine Harttmann

Der Landesgesellschaft Astre Iberia schloss sich das spanische Transportunternehmen Transnaba Orihuela sowie die in Portugal ansässige Transportes Antunes Figueiras an. In Italien ist als neuer Partner die Italkappa Logistics zur Kooperation hinzugestoßen. Astre zählt damit inzwischen 167 Gesellschafter aus ganz Europa. Als Internationale Netzwerkmanagerin freut sich Bettina Wietzel-Skakowski ganz besonders über den Zuwachs:

„Es ist gerade jetzt ein starkes Signal, dass sich weitere Unternehmen unserer Gruppe anschließen. Gerade für kleine und mittelständische Unternehmen zahlt sich die Zugehörigkeit zu einem Netzwerk verlässlicher Partner mit mehr als 380 Standorten in Europa und zahlreichen Synergieeffekten und Kooperationsmöglichkeiten aus.“

Transnaba Orihuela ist ein spanisches Transportunternehmen mit Sitz in Alicante, Spanien, das seit mehr als 50 Jahren im internationalen Transportgeschäft tätig ist. Neben dem spanischen Raum führt das Unternehmen vor allem Transporte nach Frankreich und regelmäßig auch nach Deutschland durch. Die familiengeführte Transportes Antunes Figueiras SA aus Portugal bietet ebenfalls internationale Verkehre an. Der dritte neue Gesellschafter, Italkappa Logistics, sitzt im italienischen Campogalliano nahe Modena. Als Tochter der griechischen Spedition Karassulis ist das Unternehmen auf den Verkehr zwischen den beiden Mittelmeerstaaten spezialisiert. Darüber hinaus werden Ziele in ganz Europa angefahren.

Javier Bautista, zuständig für die Gesellschaft Astre Iberica, betont, wie wichtig Kooperation in der Branche ist:

„Wir sind sehr froh, dass die Astre-Familie weiterwächst. Unsere beiden neuen Partner waren schon lange in ganz Europa aktiv. Deshalb war es naheliegend für sie, dem Netzwerk der Astre beizutreten, um vor allem auch mit neuen Partnern der Astre-Gruppe die Märkte in Frankreich und Deutschland besser erschließen und wachsen zu können“

Die neuen Gesellschafter profitieren nun von der europaweiten Kooperation, zu dessen Angeboten neben Direktverkehren unter anderem das Stückgutnetzwerk „Palet System“ und das Teilladungssystem Astre LTL International gehört. Daneben profitieren Unternehmen beispielsweise von gemeinsamen Ausschreibungen, Vorteilen beim Einkauf sowie einem breiten Angebot an Schulungen und Fortbildungen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »