Antwerpen: Hafen bleibt in Betrieb

Die Hafenplattform in Antwerpen arbeitet auch in Corona-Zeiten unbeeinträchtigt weiter. Infektionen mit dem Virus traten nur vereinzelt auf. Auch krankheitsbedingte Fehlzeiten haben nicht zugenommen.  

(Foto: Antwerpen Port Authority)
(Foto: Antwerpen Port Authority)
Radosveta Angelova

Die Covid-19-Taskforce des Hafens Antwerpen hat sich am 29. Juli erneut getroffen, um zu tagen. Eine Reihe von Punkten wurde nun festgelegt, die im Zusammenhang mit den vom Nationalen Sicherheitsrat und der Provinz Antwerpen auferlegten zusätzlichen Maßnahmen zu beachten sind.

Der Hafen Antwerpen ist ein wichtiger Bestandteil der Infrastruktur Belgiens und nimmt auch in Europa eine wichtige Stellung in der Versorgungskette ein. Daher hielten es die Teilnehmenden der Taskforce für besonders wichtig, die Situation gut zu überwachen und das Funktionieren des Hafens zu sichern.

Auch im Falle einer zweiten Corona-Welle soll der Hafen zu 100 Prozent betriebsbereit bleiben. Derzeit sei die Hafenplattform voll funktionsfähig und nur vereinzelte Fälle von Infektion seien festgestellt worden. Um dies weiterhin zu gewährleisten, müssten gewisse Maßnahmen beachtet werden.

Sobald ein Schiff in den Hafen einfahren soll, muss eine Maritime Declaration of Health (MDH) vorgelegt werden, in der der Kapitän 24 Stunden vor dem Einlaufen in den Hafen angeben muss, ob sich infizierte Personen an Bord befinden oder der Verdacht besteht, dass sich solche Personen an Bord befinden. Auch eine Auflistung der letzten zehn angelaufenen Häfen ist hier Pflicht. Das Schiff wird dann von Saniport (FÖD Volksgesundheit) untersucht.

Darüber hinaus gelten ganz grundlegende präventive Hygienemaßnahmen sowie die Bereitstellung ausreichender Reinigungsmittel in den Anlagen, die Reduzierung menschlicher Kontakte durch Digitalisierung der Prozesse und weitere Regelungen des Social Distancing als Standard.

Weiter heißt es, der wirtschaftliche Rückgang hielte sich für den Hafen Antwerpen bisher in Grenzen und es seien bereits Anzeichen einer Erholung und eines Aufschwungs der europäischen Wirtschaft sichtbar.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »