Werbung
Werbung
Werbung

Aktuelle Personenmeldungen (49/2018)

Das hat sich in den letzten sieben Tagen in Sachen Personen und Karriere in der Transport- und Logistikbranche getan.

(Symbolbild)
(Symbolbild)
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Die Grieshaber Logistik GmbH hat am 28. November 2018 Gregor Schnell und Alexander Tesch als Geschäftsführer eingesetzt. Sie bilden eine Dreierspitze mit dem bisherigen Geschäftsleitungsmitglied Roland Futterer. Schnell verantwortet die Bereiche Einkauf, Technik und Immobilien. Er hat seine Karriere bei Grieshaber als Werksstudent begonnen, nach Positionen als Vorstandsassistenz und Leiter Einkauf mit Prokura wurde er zum Geschäftsführer ernannt. Tesch übernimmt die Bereiche Spedition und Logistik. Er war zuvor unter anderem bei Airbus in Hamburg im Bereich Material Logistics und Rolls-Royce Power Systems / MTU in verschiedenen Führungspositionen tätig, zuletzt in Singapur. Dort leitete er seit 2012 das Asiengeschäft für maritime Anwendungen. Futterer ist seit 2005 bei Grieshaber Logistik angestellt und verantwortet die Bereiche Finanzen, Personal und IT. Heinrich Grieshaber wird sich mit seinem Wechsel in den Aufsichtsrat verstärkt um die Unternehmensstrategie kümmern. Mit erfolgreicher Übergabe ziehen sich Heinrich und Gabriele Grieshaber aus der operativen Geschäftsführung zurück.

Zum 31. Dezember 2018 verlässt Robert Otto, Leiter Marketing & Presse bei Langendorf, das Unternehmen. Er begann seine Tätigkeit dort im Oktober 2013 und besetzte zuvor verschiedene Positionen bei Nutzfahrzeugherstellern und Nutzfahrzeugvermietern. Nach über fünfjähriger Tätigkeit für Langendorf kehrt er zu seiner bereits früher ausgeübten Tätigkeit als Fachjournalist zurück. Bis eine Nachfolge gefunden ist, wird die Position kommissarisch intern und mit externer Unterstützung betreut. Ergänzend wird Otto für eine Übergangsfrist dem Unternehmen beratend zur Seite stehen.

Der Aufsichtsrat der Schenker AG hat Xavier Garijo zum Vorstand für Kontraktlogistik ernannt. Er verfügt über Führungserfahrung in französischen, britischen und amerikanischen Unternehmen, zuletzt bei Reckitt Benckiser und Revlon & Elizabeth Arden. Sein künftiger Vorstandskollege Thorsten Meincke verfügt über Expertise in der globalen Luft- und Seefracht. Er leitete bei der Spedition Kuehne + Nagel die weltweite Seefracht und wurde als Chef des Ressorts „Luft-/Seefracht“ in den Vorstand der Schenker AG berufen. Das neu gegründete Vorstandsressort Landverkehr übernimmt Christian Drenthen, er arbeitet bereits seit 2015 für die Schenker AG und hat zuletzt den globalen Landverkehr verantwortet. Garijo und Drenthen werden ihre Aufgaben zum 01.01.2019 antreten. Meincke wird zum frühestmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 01.06.2019, folgen. Garijo übernimmt das Vorstandsressort Kontraktlogistik von Tom Schmitt, der im Juli 2018 das Unternehmen verlassen hatte. Meincke folgt auf Ewald Kaiser, der auf eigenen Wunsch nach fast fünf Jahren voraussichtlich zum 31.05.2019 den Vorstand der Schenker AG verlassen wird. Zugleich wurde Oliver Seidl für fünf weitere Jahre als Finanzvorstand bestätigt.

Zum 1. Dezember 2018 hat Thomas Saltenbrock die Leitung für den Standort von Hermes Fulfilment in Löhne von Roland Ewert übernommen, der nun als künftiger Leiter des regionalen Controllings zu Hermes Fulfilment nach Hamburg zurückkehrt. Saltenbrock übernahm im Herbst 2016 die Logistikleitung für das operative Mandantengeschäft bei Hermes Fulfilment. In Löhne ist er für den gesamten Standort mit seinen drei Betriebsstätten verantwortlich.

Mit Wirkung zum 1. Dezember 2018 hat Helmut Freiermuth als CEO die Leitung Division Hardparts der Rheinmetall Automotive AG übernommen. Zuvor wurde die Division interimsweise von Peter Neu geleitet, der innerhalb dieses Gremiums auch das Finanzressort verantwortet. Die Interimsbesetzung war notwendig, nachdem der frühere Divisionschef Hardparts Dr. Alexander Sagel innerhalb der Unternehmensgruppe in den Bereichsvorstand Defence gewechselt war. Freiermuth verfügt über eine Berufserfahrung in verschiedenen Managementfunktionen der Automobilzulieferindustrie. Zuletzt war er als Plant- und General Manager Operations sowie als Managing Director bei Magna Powertrain und davor bei der Faurecia Group tätig. Er berichtet an den Vorsitzenden des Vorstandes der Rheinmetall Automotive AG Horst Binnig. Die Divisionsleitung Hardparts besteht nun aus Helmut Freiermuth (CEO), Dr. Peter Neu (CFO) und Thomas Zaborowski (CHRO).

Nico Nöldner verstärkt mit sofortiger das Führungsteam der Battermann & Tillery GmbH als Geschäftsführer. Zu seinem Aufgabengebiet gehört das operative Geschäft im In- und Ausland. Gemeinsam mit den geschäftsführenden Gesellschaftern Percy und Patrick Tillery leitet er die deutschen Niederlassungen des Unternehmens sowie die Schwester- und Tochtergesellschaften im In- und Ausland. Nöldner ist seit 2012 in der Bremer Unternehmenszentrale in verschiedenen leitenden Positionen tätig.

Mit Wirkung zum 1. Dezember 2018 wurde Dr. Sebastian Simon zum Geschäftsführer Technik der F. X. Meiller Fahrzeug- und Maschinenfabrik - GmbH & Co KG bestellt. Er übernimmt die Führung der Bereiche Entwicklung und Konstruktion, Auftragsmanagement und Logistik mit Exportkontrolle, Fahrzeugbau, Leistungszentrum Hydraulik sowie Produktsicherheit und Homologation. In Slany (Tschechien) tritt Simon als Mitgeschäftsführer in das Unternehmen ein. Bis Oktober 2018 war er als Geschäftsführer Technik und Finanzen für die Palfinger Platforms GmbH tätig, seit 2015 richtete er dort die Business Unit Hubarbeitsbühne neu aus. Von 2006 bis 2015 verantwortete er verschiedene Positionen für die Bosch Rexroth AG in Neu-Ulm, Peking und Lohr am Main.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung