Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Personalien wird präsentiert von

Aktuelle Personenmeldungen (48/2019)

Das hat sich in den letzten vierzehn Tagen in Sachen Personen und Karriere in der Transport- und Logistikbranche getan.

(Symbolbild: Pixabay)
(Symbolbild: Pixabay)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Ab 1. Dezember 2019 ist Dennis Kollmann Mitglied der Geschäftsführung von Hermes Germany. Der bisherige Division Manager wird den Bereich Sales verantworten. Er folgt auf Thomas Horst, der die Konzerngesellschaft der Otto Group auf eigenen Wunsch verlässt und seinen Nachfolger für diese Position gezielt aufgebaut hat.

Mit Wirkung zum 1. März 2020 wird Dr. Robert Gutsche in das Global Executive Board des inhabergeführten Logistikunternehmens Röhlig berufen. Er übernimmt als Geschäftsführer die Bereiche Finanzen, Steuern, Recht und IT. Gutsche kommt von der IFA Holding, für die er in den vergangenen Jahren tätig war, zuletzt in der Position des CEO. Der 53-Jährige tritt die Nachfolge von Hans-Ludger Körner an, der sich außerhalb von Röhlig neuen beruflichen Herausforderungen widmen wird.

Die Mitgliederversammlung des Zentralverbandes der deutschen Seehafenbetriebe (ZDS) hat den Vorstandsvorsitzenden der BLG Logistics Group, Frank Dreeke, im Amt des Präsidenten des Verbandes und Jens Aurel Scharner, Geschäftsführer der Hafen-Entwicklungsgesellschaft Rostock, im Amt des Vize-Präsidenten bestätigt. In das fünfköpfige Präsidium wurden außerdem gewählt: Prof. Dr. Sebastian Jürgens von der Lübecker Hafen-Gesellschaft, Jan Müller von der J. Müller Aktiengesellschaft und Angela Titzrath von der Hamburger Hafen und Logistik AG.

ZDK-Präsident Jürgen Karpinski hat am 13. November sein 70. Lebensjahr vollendet. Karpinski begann seine Verbandsarbeit als Obermeister der Kfz-Innung Frankfurt und Main-Taunus-Kreis (1988-2014). Später übte der Funktionen als Vorstand und Präsident sowie Landesinnungsmeister des Kfz-Landesverbands Hessen (seit 2004) aus. ZDK-Vorstandsmitglied ist er seit 2005, ZDK-Präsident seit 2014.

Ab sofort gehört Dr. Kim Jüngst der Geschäftsführung der Kölner Ford-Werke an. Die promovierte Juristin übernimmt das Ressort Recht, Compliance, Steuern, Patente und Generalsekretariat. Sie folgt damit auf Dr. Benno Hilgers, der das Unternehmen verlassen hat. Als Justiziarin leitete Jüngst zuletzt den Bereich Globales Kartellrecht, Compliance Strategie und Europäisches Vertriebsrecht bei Ford Europa. Zuvor verantwortete sie auf verschiedenen Positionen die Themen Kartell- und Vertriebsrecht. Jüngst begann ihre Karriere bei Ford Europa im März 2001.

KombiRail Europe B.V. besetzt zum 1. Dezember 2019 die zweite Geschäftsführerposition neu. Kerstin Corvers wird gemeinsam mit dem langjährigen Geschäftsführer Thomas Knechtel die Weiterentwicklung und den Ausbau des Geschäftes verantworten. Sie übernimmt die Bereiche Finanzen und Personal von Katja Schräder, die im Oktober aus der Geschäftsführung ausgeschieden war.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung