Das Thema Personalien wird präsentiert von

Aktuelle Personenmeldungen (43/2020)

Das hat sich in den letzten sieben Tagen in Sachen Personen und Karriere in der Transport- und Logistikbranche getan:

Foto: Pixabay.
Foto: Pixabay.
Claudia Leistritz

Bei der Spedition Kube & Kubenz hat mit sofortiger Wirkung Konstantin Kubenz die alleinige Geschäfsführung übernommen und leitet damit in dritter Generation das europaweit aktive, auf Tank- und Gefahrgutlogistik sowie die chemische und petrochemische Industrie spezialisierte Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg. Er löst seinen Vater Dr. Michael Kubenz ab, der über 40 Jahre lang die Position innehatte und sich nun zurückzieht, aber weiterhin als Minderheitsgesellschafter dem Unternehmen verbunden bleibt. Konstantin Kubenz ist bereits seit über drei Jahren im operativen Geschäft tätig. Seit 2015 besitzt er die Mehrheitsanteile der Unternehmensgruppe und leitete den Betrieb seit 2018 gemeinsam mit seinem Vater. Dr. Michael Kubenz war unter anderem Präsident des DSLV Bundesverband Spedition und Logistik und erhielt 2008 für seine ehrenamtlichen Tätigkeiten das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland.

Seit 1. Oktober 2020 hat der Dienstleister für Nacht-Transporte Night Star Express mit Dr. Christian Jacobi und Dirk Rahn zwei neue Beiratsmitglieder. Als Beiratsvorsitzender für weitere drei Jahre bestätigt wurde Arnold Schroven. Rahn war 30 Jahre lang in der Logistik tätig, unter anderem als COO (Chief Operating Officer) von Hermes Germany, und ist heute freiberuflicher Berater, Dozent und Speaker. Jacobi ist geschäftsführender Gesellschafter des Beratungs- und Planungsunternehmens für Industrie, Handel, Logistikwirtschaft und die öffentliche Hand agiplan GmbH sowie Vorstandsmitglied der BVL (Bundesvereinigung für Logistik e.V.), Sprecher des BVL-Themenkreises Urbane Logistik und zudem ehrenamtlich aktiv. Die in den letzten drei Jahren im Beirat als Mitglieder tätigen Bernd Wöstenkötter und Roland Albers wurden aus ihrem Amt verabschiedet.

Die Geschäftsführung des Hafenbetreibers DP World in Deutschland hat sich neu organisiert. Zum 5. Oktober 2020 hat Jens Langer die Position des CEO (Chief Executive Officer), Toon Pauwels diejenige des COO (Chief Operating Officer) Inland & Intermodal übernommen. Die Doppelspitze soll eine gemeinschaftliche Geschäftsführung repräsentieren. Der bisherige CEO Dr. Martin Neese hat das Unternehmen zum 30. September 2020 auf eigenen Wunsch verlassen. Langer arbeitete zuvor bei der Kühne+Nagel-Gruppe sowie der neska Schifffahrts- und Speditionskontor GmbH und kam im April 2017 zu DP World. Dort wirkte er zunächst als Geschäftsleiter in Stuttgart und Mannheim, nach einem Jahr als Co-Geschäftsführer für die dortigen Terminals sowie für die Reederei Ludwig & Jakob Götz. In der neuen Position wird er die gesamtdeutsche Organisation von DP World leiten. Schwerpunkt der Tätigkeit sei der weitere Ausbau digitaler Lieferketten und Lösungen, so Langer. Pauwels ist Netzwerk-Experte und wird als Co-Geschäftsführer der deutschen Inland-Terminals für die Anbindungen der operativen Terminalaktivitäten in Europa mit den europäischen Seehäfen mit Schwerpunkt Binnenschiffstransport tätig sein. Für DP World arbeitete er bereits 16 Jahre lang in Antwerpen. In den letzten vier Jahren war er als Director of the Logistics Network für den Netzwerkaufbau von Terminals und Transportorganisationen in ganz Europa verantwortlich. Zu seinen Aufgaben zähle vor allem die leistungssteigernde Optimierung der operativen Prozesse und Dienstleistungen, so Pauwels.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »