Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Personalien wird präsentiert von

Aktuelle Personenmeldungen (43/2018)

Das hat sich in den letzten sieben Tagen in Sachen Personen und Karriere in der Transport- und Logistikbranche getan.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Der Leiter für digitale Unternehmensentwicklung bei der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA), Jan Bovermann, ist mit Wirkung zum 1. Oktober 2018 in die Geschäftsführung der HPC Hamburg Port Consulting GmbH berufen worden. Dort leitet er künftig gemeinsam mit Dr. Felix Kasiske die 100-prozentige HHLA-Tochtergesellschaft. Kasiske verantwortet weiterhin das HPC-Kerngeschäft Hafen- und Transportberatung, während Bovermann den Ausbau der Digital-Kompetenz vorantreiben soll. Seine Aufgabe bei der HHLA als Leiter digitale Unternehmensentwicklung nimmt der neue HPC-Geschäftsführer weiterhin wahr.

Am 19. Oktober 2018 hat Adalbert Wandt sein 70. Lebensjahr vollendet. Der Präsident des Bundesverbandes Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) engagiert sich im Verband seit Anfang der 80er Jahre in verschiedenen Ausschüssen . Zum Vizepräsidenten des BGL wurde er 1994 gewählt, das Amt des Präsidenten hat er seit 2012 inne. Auf Landesebene ist Wandt seit 1970 beim Gesamtverband des Verkehrsgewerbes Niedersachsen (GVN) aktiv. Seit 1992 fungiert er außerdem als Aufsichtsratsmitglied der Straßenverkehrsgenossenschaft Niedersachsen/Sachsen-Anhalt und er war langjähriger Vizepräsident der IHK Braunschweig.

Alexander Berg ist mit dem Europäischen Sicherheitspreis Nutzfahrzeuge ausgezeichnet worden. Der 66-jährige ehemalige Leiter der Dekra Unfallforschung und des Dekra Crash Test Centers wurde im Rahmen des Jahreskongresses 2018 der Europäischen Vereinigung für Unfallforschung und Unfallanalyse (EVU) in Dubrovnik geehrt. Der EVU, der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und die Dekra haben den Preis in diesem Jahr zum 29. Mal vergeben. Dis Auszeichnung würdigt herausragende technische Innovationen oder das Gesamtwerk von Personen, die sich in besonderer Weise um die Sicherheit des Nutzfahrzeugs verdient gemacht haben.

Beim der Treffen der Bundesfachgruppe für Schwertransport und Kranarbeiten in Düsseldorf hat Gustav Seeland den BSK-Award entgegengenommen. Der Hamburger Schwergutlogistiker wurde für seine herausragenden Leistungen im Bereich Montage mit einem zweiten Platz belohnt. Honoriert wurden der Transport, das Einheben und die Montage von insgesamt fünf Rolltreppen für den neuen U-Bahnhof Elbbrücken in Hamburg. Bei der Vergabe des Preises berücksichtigten die Juroren vor allem die Bewältigung der komplexen Aufgabe unter extrem schwierigen Bedingungen durch das Team von Gustav Seeland.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung