Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Personalien wird präsentiert von

Aktuelle Personenmeldungen (39/2019)

Das hat sich in den letzten sieben Tagen in Sachen Personen und Karriere in der Transport- und Logistikbranche getan.

(Symbolbild: Pixabay)
(Symbolbild: Pixabay)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 wird Hendrik Venter zum neuen CEO DHL Supply Chain für die Region Mainland Europe, Middle East and Africa ernannt. Venter übernimmt damit die Geschäftsführung der Region von Oscar de Bok, der ab Oktober im Konzern Deutsche Post DHL Group das Vorstandsressort DHL Supply Chain übernehmen wird. Venter verfügt über mehr als zehn Jahre Erfahrung in leitenden Positionen bei DHL Supply Chain und hat auch davor zahlreiche Stationen in der Kontraktlogistik durchlaufen.

Rio stellt die Führung des Unternehmens neu auf. Die Digitalmarke der Traton Group holt dazu Stefan Heymann als Chief Financial Officer (CFO) an Bord. Er ist im Volkswagen Konzern verwurzelt. 2011 stieg der Rio-Neuzugang als Projektcontroller der Volkswagen Group China ein. Zwei Jahre später übernahm er dort eine Teamleiterfunktion. Seit 2016 arbeitet er für die Traton Group, zuletzt als Leiter Modulmanagement. Bei Rio folgt Stefan Heymann in diesem Herbst auf Franziska Leidenroth als Geschäftsführer und CFO.

Maike Schaefer, Bremer Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau, ist neue Vorsitzende des Verkehrsausschusses im Bundesrat. Die Grünen-Politikerin folgt auf Joachim Lohse, der nach der Bürgerschaftswahl aus dem Bremer Senat und damit aus dem Bundesrat ausgeschieden ist.

Den Posten des Regionalleiters Norddeutschland bei Kässbohrer hat Vincent Koel übernommen. Der Neue bringt umfangreiche Erfahrungen als Produktmanager und Marketing Manager mit. In den vergangenen fünf Jahren war er als Vertriebsleiter der Region Europa für fahrwerksbezogene Systeme und Komponenten für Anhänger, Auflieger, Lkw und Busse tätig.

Rolf D. Riedl feiert heute seinen 80. Geburtstag. Der Hagener Unternehmer und Gründer der Riedl Group absolvierte zunächst eine „klassische“ Ausbildung zum Speditionskaufmann und sammelte dann international Erfahrungen in allen Bereichen von Transport und Logistik. Seine Tätigkeit für verschiedene Unternehmen führte den gebürtigen Münchner danach über die Schweiz, England und Benelux zurück nach Deutschland. Mit Beginn der 1970er Jahre fokussierte Rolf Riedl seine berufliche Laufbahn auf den Bereich Schwer- und Projekttransporte. Die Rolf Riedl GmbH Internationale Schwertransporte aus der später die Riedl Group hervorging, gründete der Bayer 1987.

Turnusgemäß hat die Stückgutkooperation Cargoline einen neuen Beirat bekommen. Mit Ralf Amm (Amm Spedition, Nürnberg), Andreas Hartmann (Hartmann International, Paderborn), Heiner Koch (Koch International, Osnabrück) und Stefan Seils (Bursped, Hamburg) erhielten vier der bisherigen Beiratsmitglieder das Mandat, ihre Arbeit fortzusetzen. Als weiterer Cargoline-Gesellschafter wurde Bernd Schäflein (Schäflein Spedition, Röthlein) in das Gremium gewählt. Den Gesellschaftervertretern steht weiterhin der amtierende Franchisenehmerbeauftragte Uwe Hofmann (Hofmann Internationale Spedition, Biebesheim am Rhein) zur Seite. Den Vorsitz übernimmt Stefan Seils, sein Stellvertreter ist Ralf Amm. Traditionell ergänzt ein externer Berater das Gremium: Ewald Kaiser. Er kennt die Strukturen des Verbunds aufgrund seiner früheren Tätigkeit als CEO des Cargoline-Partners Militzer & Münch und als ehemaliges Cargoline-Beiratsmitglied bereits.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung