Das Thema Personalien wird präsentiert von

Aktuelle Personenmeldungen (25/2020)

Das hat sich in den letzten sieben Tagen in Sachen Personen und Karriere in der Transport- und Logistikbranche getan:

Foto: Pixabay.
Foto: Pixabay.
Claudia Leistritz

Bei Volvo wurde Heléne Mellquist mit Wirkung zum 1. Juli 2020 zur neuen Vorsitzenden der Sparte Volvo Penta sowie gleichzeitig zum Mitglied des Managements der Volvo Group ernannt. Sie wird ihre neue Tätigkeit am 1. September 2020 aufnehmen und folgt damit auf Björn Ingemanson, der nach seiner langen Karriere in den Ruhestand gehen wird. Mellquist, Jahrgang 1964, ist gegenwärtig noch Vorsitzende der europäischen Abteilung von Volvo Trucks. Ihre Karriere bei der Volvo Group, bei der sie mehrere leitende Positionen innehatte, begann 1988. Von 2012 bis 2015 arbeitete sie als CEO bei TransAtlantic.

Das Software-Dienstleistungsunternehmen BluJay Solutions wird zukünftig Sam Addeo als Chief Technology Officer (CTO) unterstützen. Addeo sammelte seine Erfahrungen in seiner 25-jährigen Karriere überwiegend in der Entwicklung von Unternehmenssoftware für die Lieferkette und den Einzelhandel und hat in leitender Position technische Lösungen und Produkte entwickelt und optimiert. Zuletzt arbeitete Addeo, der sein Studium der Informatik an der Michigan State University abschloss, als SVP und Chief Development Officer bei Aptos an der länderübergreifenden Entwicklung von Handelslösungen für weltweit führende Einzelhandelsmarken. Zuvor war er in leitender Stellung bei Intelligrated, einem Geschäftsbereich von Honeywell, beschäftigt sowie über 14 Jahre bei Manhattan Associates als Teil des Managementteams F&E.

Bereits zum 1. April 2020 hat der bisherige Head of Electric & Electronic System Engineering-Products bei Schmitz Cargobull, Marnix Lannoije, zusätzlich die Geschäftsführung der Schmitz Cargobull Tochter Cargobull Telematics übernommen. Somit ist er Nachfolger von Marco Reichwein, der das Unternehmen Ende März verlassen hat. Durch die Konzentration der Fachbereiche System Engineering, Telematik und Full Service in eine Hand will man Synergieeffekte nutzen, noch schneller auf die Marktanforderungen und Kundenwünsche reagieren können und sowohl das Datengeschäft wie praxisbezogene Trailer-Funktionen weiter voranbringen. Lannoije war in seiner Laufbahn nach dem Master-Abschluss in Elektro-Mechanik/Mechatronic unter anderem an Entwicklungsprojekten für Tyco Electronics, Audi und Bombardier Transportation beteiligt. Im Januar 2019 kam er als Leiter Elektrik & Elektronik-Systemtechnik zur Schmitz Cargobull AG. Dort war er im Bereich Digitalisierung und Elektromobilität bereits an mehreren Projekten beteiligt.

Neuer Chief Strategy Officer (CSO) beim Hersteller von Luxuselektrofahrzeugen, Nutzfahrzeugen und Fahrzeugtechnologieplattformen Karma Automotive ist Greg Tarr, der in dieser Funktion die Bereiche Strategie, Unternehmensentwicklung, Geschäftsentwicklung, Produktplanung und neue Unternehmungen leiten wird. Damit ist er dem Karma CEO Dr. Lance Zhou unterstellt. Er soll in dieser Position die wachsende globale Präsenz und Produktentwicklung des Unternehmens stärken, da Karma Automotive laut Bericht zukünftige Fahrzeugprogramme über Elektro-Luxusautos, Supersportwagen, Nutzfahrzege und Technologieplattformen hinweg entwickeln werde. In diesem Zusammenhang komme eine neue Reihe von Batterie-Elektrofahrzeugen (BEV) im Sommer auf den Markt. Tarr bringe als vielseitiges Talent für disruptive Strategien mit unternehmerischen Fähigkeiten reiche Führungserfahrung in den Bereichen Silicon Valley Automobil- und Mobilitäts-Startups, globales Netzwerk und Risikokapital sowie durch seine Tätigkeit bei Toyota mit, so Zhou. Tarr stammt aus New York City und lebte über zehn Jahre in Großchina, Japan, Korea, Vietnam, Singapur, Schweden und Kanada.

Bei Simon Hegele Healthcare Solutions, dem weltweit tätigen Hersteller von medizinischen Großgeräten und Servicepartner für OEMs wurde James Nestel für den Bereich Amerika und Asien-Pazifik zum neuen CEO ernannt und folgt somit auf Christoph Sitzer, der das Unternehmen verlässt. Nestel arbeitete zuvor als Director of Operations bei Hitachi Healthcare Americas, dem nordamerikanischen Geschäftsbereich der Healthcare Unit von Hitachi Limited. Nestel kam 2005 als Manager für Standortplanung und mechanische Installationen zu Hitachi Healthcare Americas und war dort später Manager Service Operations, bevor er zum Director of Operations befördet wurde und damit maßgeblich zum Unternehmenswachstum und der technischen Weiterentwicklug und Qualitätssteigerung beitrug. Zudem war Nestel in den letzten fünf Jahren Vorsitzender des MITA-Serviceausschusses (Medical Imaging Technology Alliance). Nestel machte seinen Bachelor of Science in Wirtschaftsingenieurwesen an der Case Western Reserve University sowie den MBA an der Weatherhead School of Management und ist zugelassener Berufsingenieur.

Das Logistikunternehmen Geodis hat für Indonesien mit Tomy Sofhian bereits zum 1. Mai 2020 einen neuen Geschäftsführer ernannt. Sofhian berichtet somit an Rene Bach-Larsen, dem Geschäftsführer des Teilbereichs Asean. Er bringe reiche Erfahrung in der Zuliefererindustrie sowie von Geschäftsaktivitäten des Unternehmens in Indonesien mit. Man wolle die Gesundheits- und Pharmaindustrie mit seinen speziell für die Kühlkette ausgestatteten Lagern in Soewarna unterstützen, so Bach-Larsen. Damit könne man pharmazeutische Produkte aus China und Asien steuern und kontrollieren. Sofhian besitzt einen Masterabschluss in Economics & Business mit Schwerpunkt strategisches Management von der Diponegoro Universität in Indonesien und verfügt über fast 20-jährige Erfahrung im Bereich Frachtlieferungen.

Das Logistikimmobilienunternehmen Segro hat zum 1. Juni Maximilian Droste zum Development & Leasing Manager sowie Ramona Mohammadi und Levi Brown jeweils zum Property Manager für das Geschäft in Deutschland und den Niederlanden ernannt. Vorgesetzter von Droste ist Tim Rosenbohm, der Director of Light Industrial bei Segro Deutschland. Droste arbeitete zuvor als Transaction Manager und Senior Consultant für CBRE in Düsseldorf. In seiner neuen Position wird er sich mit neuen Projektentwicklungen in Bayern befassen und bei der Verbesserung des Gewerbepark-Portfolios in Süddeutschland beteiligt sein. Mohammadi gehört in ihrer neuen Position zum Team von Sebastian Hofer, der seit April 2020 als Asset Manager Light Industrial bei Segro tätig ist. Sie arbeitet von Frankfurt aus zusammen mit der Senior Leasing Managerin Janina Kaya und der Developmentabteilung von Segro an der Betreuung des Gewerbeparks in der Region Rhein-Main. Mohammadi war zuvor seit November 2017 Property Manager bei ESTAma. Brown arbeitet von Amsterdam aus unter seinem Vorgesetzten, dem Asset Manager in den Niederlanden Marco Freriks und war zuvor als technischer Manager bei CBRE und Bilfinger Real Estate tätig.

Bei der Tochtergesellschaft der Deutz AG, dem Unternehmen für elektrische Mobilität auf dem Wasser Torqeedo, wurde das Management neu aufgestellt. Die Geschäftsleitung setzt sich künftig aus Dr. Ralf Plieninger und Dr. Michael Rummel zusammen. Der Gründer und bisherige Geschäftsfüher Dr. Christoph Ballin wechselt in den Beirat und wird dort zusammen mit Dr. Frank Hiller, dem Vorstandsvorsitzenden von Deutz, das Unternehmen beratend begleiten. Ballin habe maßgeblich zur erfolgreichen Integration von Torqeedo in das Unternehmen sowie für dessen Strategie für den E-Sektor seit der Übernahme 2017 beigetragen. Man freue sich, dass er weiterhin im Beirat beratend zur Verfügung stünde, so Hiller. Ballin wird sich künftig auch außerhalb von Deutz neuen Aufgaben widmen. Torqeedo sei als Teil des Deutz Konzerns für beschleunigtes Wachstum gut gerüstet, äußerte sich Ballin. Plieninger arbeitet seit 2012 für Torqeedo und leitet künftig dessen technische Bereiche wie Forschung und Entwicklung, Beschaffungsmanagement, Qualität und Produktion und wird die operativen Stukturen und Prozesse sowie deren stetige Optimierung im Auge behalten. Rummel kam als Geschäftsführer 2019 zu Torqeedo und ist künftig verantwortlich für die Bereiche Finanzen, Berichterstattung und Geschäftsentwicklung mit Schwerpunkt auf Rentabilitätssteigerung sowie für Vertrieb, Service, Marketing, Human Resources, Informationstechnologie und die ausländischen Beteiligungen des Unternehmens.

Bei der LIS AG, dem Unternehmen für Logistische Informationssysteme, wurden Aufsichtsrat und Vorstand neu aufgestellt. Firmengründer Hilmar Wagner wechselte bereits zum 1. Mai 2020 vom Vorstand in den Aufsichtsrat und übergab die operative Geschäftsleitung an seinen Sohn Magnus Wagner sowie den Vorstandskollegen Rolf Hansmann. Der Leiter Kundenservice und Projektmanagement Markus Berkemeier erhielt damit einhergehend die Prokura und wird künftig die LIS im Rechtsgeschäft vertreten. Die Ehefrau des Firmengründers Ulrike Wagner hat außerdem den Aufsichtsrat verlassen und sich in den Ruhestand verabschiedet. Vorsitzende des Aufsichtsrats bleiben Prof. Dr. Ute von Lojewski und Maria Lückemeier.

Der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) hat in seiner Mitgliederversammlung den Vorstand gewählt. Zunächst als VDIK-Präsident für weitere zwei Jahre bestätigt wurde Reinhard Zirpel, der seit 2016 mit dieser Position betraut ist. Für die nächsten zwei Jahre als Vorstandsmitglieder wiedergewählt wurden außerdem der Geschäftsführer Mitsubishi Motors Deutschland Automobile Dr. Kolja Rebstock sowie der Präsident Toyota Deutschland Alain Uyttenhoven. Neu in den Vorstand berufen wurde Jürgen Keller, der Geschäftsführer Hyundai Motor Deutschland. Zum Vorstand gehören außerdem weiterhin VDIK-Vizepräsident Uwe Hochgeschurtz, gleichzeitig Vorsitzender des Vorstandes Renault Deutschland AG und die Vorstandsvorsitzende FCA Germany AG Maria Grazia Davino, der Geschäftsführer Scania Deutschland Peter Hornig, der Sprecher der Geschäftsführung Škoda Auto Deutschland Frank Jürgens sowie der Geschäftsführer Citroën Deutschland Wolfgang Schlimme.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »