Das Thema Personalien wird präsentiert von

Aktuelle Personenmeldungen (20/2020)

Das hat sich in den letzten sieben Tagen in Sachen Personen und Karriere in der Transport- und Logistikbranche getan:

Foto: Pixabay.
Foto: Pixabay.
Claudia Leistritz

Klaus Maier, der Leiter Sales & Marketing bei Mercedes-Benz Vans, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch zum 30. Juni 2020. Meier arbeitete über 30 Jahre bei Daimler in verschiedenen Leitungsfunktionen, in der derzeitigen seit 2013. Er organisierte und modernisierte den weltweiten Vertrieb Vans in den Regionen und bewirkte in dieser Zeit laut Pressebericht eine Steigerung des globalen Absatzes der Vans um 75 Prozent. 1990 begann er im Vertriebscontrolling und verantwortete ab 1995 die Netzstrategie für Pkw und Nutzfahrzeuge. In mehreren Funktionen war er dann in Stuttgart und Asien tätig, ab 2002 leitete er die Entwicklung der Vertriebsorganisation in Stuttgart und verantwortete unter anderem den Aufbau von Vertriebsgesellschaften in Asien. 2007 wurde er Präsident und CEO Mercedes-Benz China und steigerte den Absatz der Pkw-Sparte von 17.000 Einheiten 2006 auf über 200.000 im Jahr 2012. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Zum 1. Juni 2020 übernimmt Stefanie Hegels die Werkleitung der Volkswagen Nutzfahrzeuge im polnischen Września und löst damit Christiane Engel in dieser Funktion ab, die künftig für die Qualitätssicherung der Marke Volkswagen Pkw in Wolfsburg verantwortlich sein wird. Die Diplom-Wirtschaftsingenieurin Hegels arbeitet seit 24 Jahren im Vokswagen Konzern in verschiedenen Funktionen innerhalb der Logistik, zuletzt leitete sie seit März 2018 die Logistik der Volkswagen Nutzfahrzeuge (VWN) in Hannover. Ihre Karriere begann 1996 in Wolfsburg und führte 2005 nach Emden zur Leitung der Disposition und Materialwirtschaft. Drei Jahre war sie für die Volkswagen Group Russia in Kaluga tätig und übernahm dann in Wolfsburg Leitungsfunktionen innerhalb der Konzern-Logistik. Die Diplom-Ingenieurin für Arbeitswissenschaften Engel hatte als erste Frau im Volkswagen Konzern 2018 die Leitung eines Werks übernommen. Sie begann 1992 bei Volkswagen Sachsen im Bereich Industrial Engineering und war dann in mehreren Leitungsfunktionen tätig. 2001 wechselte sie zur Auto5000 GmbH und leitete die Arbeits- und Fabrikorganisation. Ab 2009 war sie für den Bereich Industrial Engineering bei der Volkswagen Group of America im Werk Chattanooga in den USA verantwortlich. Ab 2012 leitete sie bei Volkswagen Nutzfahrzeuge die Arbeitsorganisation und den Bereich Industrial Engineering.

Neuer Geschäftsführer bei der Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH ist Stefan Sonntag. Er folgt  Frank Braband nach, der bereits bei Athlon International das Mietgeschäft leitet. Der studierte Betriebswirt Sonntag arbeitete lange Zeit innerhalb des Daimler-Konzerns und verfügt als Manager über umfangreiche Erfahrungen in Vertrieb und Mietgeschäft. Er begann seine Karriere 1999 bei Daimler-Benz Aerospace in München und wechselte 2000 nach Berlin zu Mercedes-Benz CharterWay, um das Lkw- und Van-Vermietgeschäft aufzubauen. 2005 wurde er Leiter Operations von Daimler Fleet Management für den europäischen Markt und leitete ab 2007 den After Sales Service Pkw des Mercedes-Benz Vertriebs in Deutschland. 2013 kam er in den Geschäftsbereich Van und leitete zunächst Produktmanagement und Marketing, dann als Mitglied der Geschäftsleitung den Verkauf der Neufahrzeuge im Mercedes-Benz Vans Vertrieb Deutschland und verantwortete unter anderem die Betreuung von Großkunden und Flotten.

Bei der Knorr Bremse AG hat der Aufsichtsrat für die Nachbesetzung von drei Anteilseignervertretern mit Heinz Hermann Thiele, Dr. Thomas Enders und Dr. Theodor Weimer drei neue Mitglieder vorgeschlagen, die bei der diesjährigen Hauptversammlung als Kandidaten zur Wahl stehen. Grund für die Nachbesetzung ist das vorzeitige Ausscheiden von Dr. Wolfram Mörsdorf, Wolfgang Törsner und Georg Weiberg, deren Amtszeit 2021 geendet hätte. Als Berater stehen sie dem Unternehmen bis Mitte des Jahres 2021 zur Verfügung. Thiele war 50 Jahre lang im Aufbau des Konzerns tätig, führte es zu einem der erfolgreichsten Familienunternehmen in Deutschland mit Weltgeltung und ist mit über 70 Prozent größter Anteilseigner von Knorr-Bremse. Enders war von 2012 bis 2019 Vorstandsvorsitzender der Airbus SE und ist Mitglied des Board of Directors der Linde plc sowie Mitglied des Aufsichtsrats der Deutsche Lufthansa AG und Präsident der Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP). Er ist Experte im Bereich komplexer Industrien in einer breiten globalen Wertschöpfungskette. Weimer ist seit Januar 2018 Vorstandsvorstzender der Deutsche Börse AG, leitete von 2009 bis Ende 2017 die HypoVereinsbank/UniCredit Bank AG in München und wird bei Knorr Bremse seine Kenntnisse der internationalen Finanz-und Kapitalmärkte einbringen.

Bei der Mosolf Gruppe verstärken Markus Schrick und Matthias Wollenberg als Geschäftsführer des neu gegründeten Tochterunternehmens Mosolf Move-Tec das Management Team. Als solche sind sie für den Sonderfahrzeugbau und alternativen Antrieb sowie die Elektromobilitätsmarke Tropos Motors Europe verantwortlich. Schrick war in leitender Position unter anderem für Audi für die Region Asien/Pazifik, als Geschäftsführer für Toyota Deutschland und Toyota Italien sowie zuletzt für Hyundai Deutschland tätig. Wollenberg wird die strategische Steuerung der Bereiche After Sales und Service übernehmen. Er hat über 25 Jahre internationale Erfahrung in der Automobilindustrie, unter anderem als Mitglied der Geschäftsführung für Hyundai Motor Europe, Mercedes Benz Belgien Luxembourg, DaimlerChrysler Northeast Asia und zuletzt für die saudi-arabische Abdul Latif Jameel Import and Distribution Company in Jeddah.

Die TÜV Süd Auto Plus GmbH hat mit Maximilian Küblbeck und Luis Maria Perez Serrano seit dem 1. März eine neue Leitung. Sie folgen Axel Bischopink nach, der diese Position fünf Jahre lang innehatte und bereits seit Herbst 2019 als Chief Operating Officer der TÜV Süd Division Mobility tätig ist. Mit der Neubesetzung soll die Internationalisierungsstrategie und die weitere Digitalisierung von Services gefördert werden. Serrano arbeitete seit 2011 für TÜV Süd in verschiedenen Führungspositionen in Spanien und Portugal. Küblbeck ist seit 1997 beim Unternehmen und leitete unter anderem 2005 bis 2015 die Niederlassung in Passau.

Der Intralogistik-Experte Viastore Systems in Stuttgart hat seit Mai 2020 mit Thomas Hibinger einen neuen COO. Der Maschinenbau-Ingenieur leitet in dieser Funktion das internationale operative Geschäft des Systemintegrators. Zuvor war Hibinger in der gleichen Position bei Thyssenkrupp Systems Engineering tätig. Der Maschinenbau-Ingenieur mit Schwerpunkt Produktionstechnik begann vor 16 Jahren beim Anlagenbauer Eisenmann und leitete unter anderem in den USA und China das weltweite Projektmanagement im Automotive-Sektor, dann war er als Vice-President Sales für den internationalen Vertrieb verantwortlich.

Die Unitax-Pharmalogistik GmbH hat neben dem geschäftsführenden Gesellschafter und CEO André Reich nun seit März 2020 mit Steven Reinhold als CFO und Grit Jedamzik als COO weitere Geschäftsführer. Reinhold ist der Sohn des Firmengründers André Reich und nun als CFO für die strategische Ausrichtung und die Finanzen verantwortlich. Er lernte Groß- und Außenhandelskaufmann, kam 2010 zum Unternehmen und war dort als Prokurist, Betäubungsmittel-Verantwortlicher, Leiter Herstellung sowie für Großhandel tätig. Die Serialisierung von Arzneimitteln führte er 2018 neu ins Unternehmen ein. Die Prokuristin Grit Jedamzik ist als Chief Operating Officer für die Bereiche Lager, Customer Service, Transport und Herstellung verantwortlich. Sie arbeitet seit 2017 als Head of Supply Chain Management bei Unitax. Reich wird als Chief Executive Officer weiterhin schwerpunktmäßig den Vertrieb mit dem Key Account Management verantworten.

Bei Kühne + Nagel International wurde bei der Generalversammlung 2020 Dr. Jörg Woll als Präsident des Verwaltungsrats für ein weiteres Jahr bestätigt, außerdem wurden die weiteren Verwaltungsratsmitglieder Dr. Renato Fassbind, Karl Gernandt, David Kamenetzky, Klaus-Michael Kühne, Hauke Stars und Dr. Martin Wittig für eine folgende Amtsperiode wiedergewählt. Nach 42-jähriger Mitgliedschaft im Verwaltungsrat hat sich Dr. Thomas Staehelin nicht mehr zu Wiederwahl gestellt. Sein Nachfolger als Vorsitzender des Audit-Ausschusses wird Dr. Martin Wittig. Neu in den Vewaltungsrat gewählt wurde Dominik Bürgy. Als unabhängige Stimmrechtsvertreterin wurde die Züricher Investarit AG, als Revisor für das Jahr 2020 die ebenfalls in Zürich ansässige Ernst & Young AG gewählt.

Hannes Müller wurde mit Mai 2020 als Managing Director zum Mitglied der Geschäftsführung von Lufthansa Consulting ernannt. Zusammen mit Dr. Andreas Jahnke wird er die Managementberatungstochter der Lufthansa Group weiter ausbauen und konzernintern wie im globalen Wettbewerb positionieren. Schwerpunkte werden das Krisenmanagement und die weitgehenden Veränderungen durch die Digitalisierung sein. Der Master of Business Administration Müller arbeitete in verschiedenen Führungspositionen der Lufthansa Group, zuletzt als Senior Director Infrastructure Strategy & business Analytics, zuvor als Director Segment Strategy. Er begann als Luftverkehrskaufmann bei der Lufthansa Group und studierte an den Universitäten Köln und Mainz.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »