Das Thema Personalien wird präsentiert von

Aktuelle Personenmeldungen (19/2021)

Das hat sich in den letzten sieben Tagen in Sachen Personen und Karriere in der Transport- und Logistikbranche getan:

Symbolfoto: Nastuh Abootalebi | Unsplash.
Symbolfoto: Nastuh Abootalebi | Unsplash.
Claudia Leistritz

AddSecure, der schwedische Anbieter von Premium-IoT-Lösungen, hat Claes Ödman mit sofortiger Wirkung zum neuen Präsidenten des Geschäftsbereichs Smart Transport ernannt. Ödman war über 25 Jahre lang international im Senior Management tätig, unter anderem als COO von Ascom und als Vorstandsvorsitzender der Sensys Gatso Group AB. Daneben bekleidete er mehrere Vice President-Positionen bei Ericsson, wo er unter anderem an einem Projekt zur Durchführung einer neuen Marktorganisation beteiligt war. Ödman folgt auf Johan Frilund, der sich neuen Herausforderungen außerhalb von AddSecure widmen wird.

Seit März 2021 ist Frank Jørgensen neuer Präsident für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei dem US-amerikanischen Versanddienstleister UPS. Er folgt auf Frank Sportolari, der nach fast 10 Jahren zum Posten des Senior Advisor Transformation für UPS Europe wechselt. „Ich freue mich, ab sofort für die Geschäftsentwicklung auf dem ersten Markt von UPS außerhalb Nordamerika verantwortlich zu sein“, so Jørgensen, der seit über 35 Jahren in der Transportbranche tätig ist. Er fing 2017 bei UPS als Country Manager Nordics an und war in dieser Position zuständig für Dänemark, Finnland, Island, Norwegen und Schweden. Zuvor arbeitete er als Managing Director von TNT Express Nordics. Seine letzte Position war die des Direktors für die UPS Paket-Operation in Süddeutschland. In dieser Funktion war er bereits Mitglied der Geschäftsführung des UPS DACH-Bereichs.

Axel Kämper, Sales Manager bei dem japanischen Reifenhersteller Toyo Tires, geht nach 27 Jahren Tätigkeit im Unternehmen in den Ruhestand. In seiner Position war er als Bereichsleiter im Außendienst für die Region Westdeutschland verantwortlich. Zum Abschied erhielt Kämper vom Präsidenten Kenta Kuribayashi eine in Japan hergestellte Urkunde für seine hervorragenden Leistungen überreicht. Sein Nachfolger wird Tobias Staudinger, der seit 2018 im Unternehmen ist und seitdem als Trainee alle Abteilungen durchlaufen hat. Seit vergangenem Jahr war er in Vorbereitung auf die Übernahme des Postens von Kämper bereits Mitarbeiter im Außendienst.

Die Bundesvereinigung Logistik (BVL) hat bei ihrer 43. Mitgliederversammlung einige Personalveränderungen vorgenommen. So wurde Dorothea von Boxberg, CEO der Lufthansa Cargo, neu in den Vorstand gewählt. Frank Dreeke, CEO der BLG Logistics Group, wurde für eine weitere dreijährige Amtszeit wiedergewählt und als stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Mitglied des Finanzausschusses bestätigt. Weiters wurde nach zwölf Jahren als Vorstand der Rechnungsführer Dr. Ing. Stefan Wolff, Vorsitzender des Aufsichtsrats der 4flow AG, verabschiedet und zum Nachfolger als Rechnungsführer Stephan Wohler ernannt. Das Mitglied des Vorstands der Edeka Minden-Hannover und der Edeka Foodservice Stiftung wird damit zugleich neben Prof. Thomas Wimmer und Frank Dreeke Mitglied des BVL-Präsidiums. Lufthansa-Vorstand Peter Gerber hat im März wegen seines beruflichen Wechsels nach Brüssel seinen Posten als BVL-Vorstand niedergelegt. Als Kassenprüfer verabschiedete sich Wolfgang Simonis; zu seinem Nachfolger wurde Dr. Andreas Mansch gewählt, der das Amt gemeinsam mit dem wiedergewählten Dr. Maik Speel ausüben wird. Auch einige Ehrungen wurden bei der Mitgliederversammlung vorgenommen. So erhielt der scheidende Dr. Wolff die Ehrenmitgliedschaft, ebenso Prof. Frank Straube von der TU Berlin, der zwölf Jahre als Mitglied des Vorstands und danach zehn Jahre als Beiratsmitglied der BVL angehörte. Eine Goldene Ehrennadel für ihre Leistungen erhielten der aus dem Beirat ausscheidende Thomas Zernechel, bis Ende 2020 als Leiter der Konzernlogistik der Volkswagen AG tätig, sowie Uwe Peters, der sich zum Ende Juni 2021 als hauptamtlicher Geschäftsführer der BVL verabschiedet.

Der Anbieter von Logistiklösungen leogistics hat den Vertrieb für den Geschäftsbereich myleo/dsc ausgebaut und Volkert Gasche in die Mannschaft geholt, der über langjährige Erfahrung in der Transportlogistik verfügt. Er berichtet an das Mitglied der Geschäftsleitung Christian Piehler. „Volkert ist ein extrem erfahrener Vertriebsexperte, der nicht nur die Logistikwelt bestens kennt, sondern auch die Herausforderungen unserer Kunden in den Bereichen Transport- und Werkslogistik“, so Piehler. Gasche machte seinen Abschluss zum Diplomkaufmann im Bereich Logistik-, Material- und Beschaffungsketten-Management an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg. Einige Jahre arbeitete er als Head of Sales für Sixfold und leitete bei der Transporeon GmbH in Mitteleuropa die Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten, bevor er zu leogistics kam. Erfahrungen sammelte er auch im Bereich Sales und im Key Account-Management.

Der Speziallogistiker Alfred Talke hat mit André van den Broek einen neuen Director für den Geschäftsbereich Transport. In dieser Funktion ist er verantwortlich für den Ausbau der Kundenbeziehungen der Standorte in Deutschland, Luxemburg und Polen. Er folgt auf Peter Viebig, der das Unternehmen Ende 2020 verlassen hatte. Van den Broek arbeitete viele Jahre in der Logistikbranche, unter anderem über 20 Jahre lang in verantwortlichen Positionen verschiedener Geschäftsbereiche bei DHL. Später war er im Management bei MUK/Transthermos, der Nagel-Group und zuletzt bei Stute Logistics in Bremen tätig. „Ein Wettbewerbsvorteil besteht darin, dass Talke weltweit die volle Bandbreite an Logistik-Dienstleistungen entlang der Supply Chain anbietet – von der Planung und Bau der Logistikanlagen über den Betrieb bis hin zu internationalen Transportlösungen. Diesen Vorteil werden wir bei unserem geplanten Ausbau unserer Kundenbeziehungen stärker in den Vordergrund rücken“, so van den Broek.

Neue Digital-Vorständin bei dem Logistikdienstleister DB Schenker wird zum 1. September Christa Koenen, berichtet das Unternehmen. Sie folgt auf Markus Sontheimer, der DB Schenker zum 31. Mai 2021 für neue Herausforderungen auf eigenen Wunsch verlässt. Die Volkswirtin mit Abschluss MBA arbeitete zuvor seit 2004 bei der Deutschen Bahn, zuletzt für die IT-Tochter DB Systel. Dort war sie zunächst Finanz-Chefin und ab 2015 Vorsitzende der Geschäftsführung, außerdem seit 2018 Chief Information Officer (CIO) der Deutschen Bahn AG. Dem Vorstand der DB Schenker wird Koenen als CIO sowie Chief Data Officer (CDO) angehören.

Für 30 Jahre Unternehmenstreue ehrte der Grevener Silologistiker Greiwing logistics for you die beiden Jubilare Uwe Hafemann und Sulyman Özmen mit einem Präsentkorb und einer Urkunde. „Unser Selbstverständnis ist nach wie vor das eines Familienunternehmens. Vor diesem Hintergrund sehen wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als unseren wichtigsten Erfolgsfaktor“, so Roland Greiwing, geschäftsführender Gesellschafter der Greiwing logistics for you. „Ohne das unermüdliche Engagement und den Einsatz aller Kolleginnen und Kollegen hätte das Unternehmen die erfreuliche Entwicklung der vergangenen Jahre nicht nehmen können.“ Özmen begann 1991 als Lagerfachkraft am Standort Wesel, wurde fünf Jahre später Teamleiter für den Lagerbereich und ist seit 1998 am Standort Wesel für die verpackten Waren, die Be- und Entladung der Fahrzeuge und die Personaleinsatzplanung verantwortlich. Hafemann begann im gleichen Jahr in der Ludwigshafener Niederlassung als Lkw-Mechaniker und wurde Ende der 90er Jahre zum dortigen Werkstattleiter befördert.

 

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »