Das Thema Personalien wird präsentiert von

Aktuelle Personenmeldungen (16/2021)

Das hat sich in den letzten sieben Tagen in Sachen Personen und Karriere in der Transport- und Logistikbranche getan:

Symbolbild: Nastuh Abootalebi | Unsplash.
Symbolbild: Nastuh Abootalebi | Unsplash.
Claudia Leistritz

Die Kombiverkehr KG hat einen neuen Leiter Benelux für den Vertrieb International. Seit 1. März verantwortet Jouke Schaap den Vertrieb auf dem wachsenden Intermodal-Korridor von und nach den Niederlanden, Belgien, Frankreich und Luxembourg. Er soll zunächst die kürzlich integrierten Verkehre von und nach Mortara ausbauen und stärker an Kunden aus Spedition und Logistik ausrichten. Zudem sollen weitere Unternehmen zum Transport ihrer Waren per Bahn motiviert werden. Schaap studierte Internationales Management an der Haarlem Business School und Betriebswirtschaft mit Abschluss Master an der Erasmus Universität in Rotterdam und ist seit 2004 in verschiedenen leitenden Positionen tätig, unter anderem bei Port of Rotterdam, APM Terminals, Peel Ports und Shuttlewise.

Jens Wollesen, Vorstand Contract bei BLG Logistics, wird das Bremer Unternehmen zum Jahresende 2021 auf eigenen Wunsch verlassen um sich einer neuen Herausforderung zu widmen. Ein Nachfolger steht noch nicht fest. Wollesen war seit 1. Juli 2016 für den Geschäftsbereich Contract verantwortlich und brachte die Erschließung neuer Märkte und Kundensegmente sowie die Themen Innovationsmanagement und Digitalisierung im Unternehmen voran.

Das britische Unternehmen für Logistikimmobilien Segro hat Philipp Oevermann zum Director Logistics in Deutschland ernannt. Oevermann hatte die Position bereits übergangsweise seit August 2020. Zuvor leitete er als Asset Manager das deutsche Logistikportfolio sowie das Property Management-Team von Segro und komplettiert nun das Führungsteam um den Director Light Industrial Tim Rosenbohm, den Director Investment Sebastian Ott und den Director Technical Development Carsten Lümkemann. Die Leitung des Führungsteams obliegt Jim Hartley, Managing Director Northern Europe bei Segro. Oevermann kam 2018 zu Segro und arbeitete zuvor als Projektleiter bei der Beos AG, davor als Commercial Real Estate Valuation Analyst bei der US-amerikanischen Ocwen Financial Corporation sowie als Asset Manager für Bilfinger Real Estate Argoneo in Berlin.

Der Mannheimer Logistikdienstleister Alpensped hat seine neu geschaffene Position Großkundenbetreuer und Geschäftsentwickler mit Markus Exo besetzt, um Kompetenzen zu stärken und das Unternehmen in Hinsicht auf zukünftige Entwicklungen neu aufzustellen. Exo war viele Jahre in der Logistikbranche tätig, die letzten 23 Jahre bei Duvenbeck. Er soll die Kundenbeziehungen zu bestehenden und zukünftigen Großkunden mit einem optimierten Service ausbauen und zudem neue Geschäftsfelder erschließen, vorzugsweise in den mit der Automobil- und Zulieferindustrie verbundenen Branchen.

Das Deutsche Verkehrs Forum (DVF) hat einige Veränderungen im Präsidium sowie der Geschäftsstelle vorgenommen. In das Gremium wurden zwei neue Mitglieder gewählt, acht turnusmäßige Wiederwahlen bestätigt sowie zwei Positionen der Geschäftsstelle aufgewertet. Die am 1. April neu in das Präsidium des DVF gewählten zwei Mitglieder sind Philip Oetker, CMO Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft sowie Müslüm Yakisan, President DACH-Region Alstom. Gleichzeitig wurden sie in der Mitgliederversammlung für die kommenden drei Jahre wiedergewählt. Oetker folgt in seiner Position Dr. Arnt Vespermann, dem Sprecher der Geschäftsführung Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesellschaft, Yakisan folgt auf Marco Michel, President Region CEI / Chairman of the Management Board bei Bombardier Transportation, die beide ihre Ämter niedergelegt haben. Turnusmäßig wiedergewählt wurden Gerhard Hillebrand, Verkehrspräsident Allgemeiner Deutscher Automobil-Club (ADAC), der auch den Vorsitz des Lenkungskreises Straßenverkehr innehat, sowie außerdem Renata Jungo Brüngger, Vorstandsmitglied Integrität und Recht Daimler AG, der Vorsitzende der Vorstände Dekra e.V. und Dekra SE Stefan Kölbl, der Vorsitzende des Vorstands BP Europa Wolfgang Langhoff, der stellvertretende Hauptgeschäftsführer Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) Holger Lösch, der Vorstandsvorsitzende der Deutsche Bahn AG und gleichzeitig Mitglied des Arbeitsausschusses des Präsidiums Dr. Richard Lutz, der Vorsitzende des Vorstands des Unternehmens Mosolf und gleichzeitig Mitglied des Arbeitsausschusses des Präsidiums und für den Vorsitz des Lenkungskreises Güterverkehr und Logistik Dr. Jörg Mosolf sowie Norbert Schüßler, geschäftsführender Gesellschafter bei Schüßler-Plan. In der Geschäftsstelle wurden die beiden langjährigen Mitarbeiter Rainer Schätzlein, Leiter Häfen/Schiffahrt, Luftverkehr, Straßenverkehr sowie Sarah Stark, Leiterin Europapolitik, Bahntechnologie, Schienenverkehr neu zu Mitgliedern der Geschäftsleitung berufen.

Das Bündnis für fairen Wettbewerb im Schienenpersonenverkehr mofair hat mit Dr. Tobias Heinemann als Nachfolger von Christian Schreyer einen neuen Präsidenten gewählt. Heinemann ist Sprecher der Geschäftsführung der Transdev. Mit dem Ausscheiden von Schreyer als Aufsichtsratschef bei Transdev war eine Nachwahl notwendig geworden, er wird dem mofair-Vorstand als kooptiertes Mitglied weiterhin angehören. Der Vorstand besteht nun neben Heinemann aus den weiteren Mitgliedern Jost Knebel (Vizepräsident, Netinera), Patrick Verwer (Schatzmeister, Go Ahead), Alexander Hedderich (Beisitzer, RDC Deutschland), Michiel Noy (Beisitzer, Abellio), Fabian Stenger (Beisitzer, Flixtrain) und Marcel Winter (Beisitzer, National Express). Kooptierte Mitglieder sind außerdem noch Hans Leister und Tobias Richter. Das Unternehmen fordert unter anderem übergreifende Hilfsprogramme für alle von der Pandemie geschädigten Unternehmen und in diesem Zuge die Fortführung des Rettungsschirms für den gemeinwirtschaftlichen Öffentlichen Verkehr auch für 2021 und kritisiert die Novelle des Eisenbahnregulierungsgesetzes als ungenügend. Nach der Bundestagswahl solle daher eine neue Bundesregierung den Bahnsektor grundlegend reformieren, um die Klimaschutzziele erreichen zu können.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »