Aktuelle Personenmeldungen (03/2021)

Das hat sich in den letzten sieben Tagen in Sachen Personen und Karriere in der Transport- und Logistikbranche getan:

Symbolfoto: Pixabay.
Symbolfoto: Pixabay.
Claudia Leistritz

Das digitale Logistikunternehmen für den europäischen Landverkehr InstaFreight hat mit Adam Chassin einen neuen Chief Commercial Officer (CCO). Chassin ist spezialisiert auf schnelle Skalierung digitaler Geschäftsmodelle, exponentielles Wachstum sowie Disruption von Industrien. Mit seiner Position soll die Internationalisierung des Unternehmens in Europa beschleunigt werden. „Wir nehmen weiter Fahrt auf, Europas führender digitaler Logistikanbieter für den Landverkehr zu werden, und freuen uns daher sehr, Adam an Bord zu haben“, so Philipp Ortwein, Co-Founder und Managing Director von InstaFreight. Adam soll den Vertrieb des Logistikers auf über eine Milliarde Umsatz bringen, sagt Co-Founder und Managing Director von InstaFreight Maximilian Schaefer. Der Ineffizienz des europäischen Logistiksektors mit dreißig Prozent Leerfahrten bei Lkw will Chassin eigenen Aussagen zufolge entgegenwirken, in dieser Hinsicht gebe es viel Potenzial in der Branche. Chassin arbeitete zuvor bei Uber Europa als Head of Business am Aufbau von Partnerschaftsmodellen und entwickelte dort unter anderem Markteintrittsstrategien. Bei Amazon leitete er als Head of Strategic Business die Vermarktung von Amazon Prime an neue Kunden beispielsweise durch Installierung einer Plattform zur weltweiten Skalierung von Prime und durch Kooperationen mit führenden Unternehmen. Seine Karriere begann Chassin als Investmentbanker an der Wall Street bei Merrill Lynch sowie als Anwalt für Mergers & Acquisitions bei der globalen Anwaltskanzlei Skadden, Arps. Zudem war er bei Yahoo! in leitender Position und bei AOL als Wirtschaftsjurist tätig.

Dominic Gaida ist seit Beginnn des Jahres neuer Niederlassungsleiter beim Transportunternehmen Gebrüder Weiss in Esslingen. Er folgt auf Jürgen Gonser, der am selben Standort zur Position des Vertriebsleiters für den Großraum Stuttgart wechselte. Die esslinger Niederlassung ist die größte im süddeutschen Landverkehrsnetz des Logistikunternehmens. Kern der künftigen Aktivitäten sollen der Ausbau der Serviceangebote im Landtransport sowie die Vergrößerung der Lager- und Logistiklösungen darstellen, so Gaida. Er arbeitet seit 2007 bei Gebrüder Weiss, zuletzt als Bereichsleiter Landverkehre.

Bei Hellmann Worldwide Logistics wird der Finanzvorstand Dr. Michael Noth seinen 2021 auslaufenden Vertrag nicht verlängern, um sich außerhalb des Unternehmens neuen Aufgaben zu widmen. Noth war gemeinsam mit CEO Reiner Heiken maßgeblich an der Neuausrichtung von Hellmann beteiligt. Die planmäßige Übergabe seiner Amtsgeschäfte an seinen Nachfolger soll im Frühjahr dieses Jahres stattfinden. Ab dann wird Aufsichtsrat Martin Eberle als neuer Chief Financial Officer (CFO) gemeinsam mit CEO Heiken dem Unternehmen vorstehen. Eberle begann seine Karriere im Bankwesen bei UBS und verfügt über eine über zwanzigjährige Finanzverfahrung in der Logistikbranche. Er kommt von Kühne + Nagel, wo er in verschiedenen Finanzmanagement-Positionen in Europa, Asien und dem Mittleren Osten tätig war, zuletzt im Headoffice in Schindellegi als Global Head of Accounting and Controlling. In seinem Wachstumsplan zielt das Unternehmen die Effizienzsteigerung durch eine kontinuierliche Steigerung der Digitalisierung an, um die finanzielle Leistungsfähigkeit wie Servicequalität im Rahmen der globalen Standards zu verbessern, so Hellmann.

Seit Beginn des Jahres ist Alexander Gieren neuer Sales Manager beim Logistikdienstleister für den kombinierten Verkehr Straße-Schiene CargoBeamer Intermodal Operations. In dieser Funktion soll er den Lkw-Verkehr auf die Schiene bringen. Gieren arbeitet seit über 25 Jahren in der internationalen Logistikwirtschaft. Vorherige Stationen seines Berufswegs waren beispielsweise Fercam, P&O Ferrymasters, Nothegger Intermodal und Nordossola, wo er im Business Development und im Bereich Sales tätig war, zuletzt als Business Development Manager bei der Haaf Spedition. „Schon lange verfolge ich die Entwicklung von CargoBeamer mit großer Begeisterung für die revolutionäre technologie, endlich auch nicht kranbare Lkw auf die Schiene zu bringen. Jetzt Kunden davon zu überzeugen, auf diese klimafreundliche und zukunftsweisende Lösung im intermodalen Verkehr zu setzen – da geht für mich schon ein kleiner Traum in Erfüllung“, so Gieren. „Dieses Jahr wird der erste Terminal in Calais (Frankreich) eröffnet, bereits im kommenden Jahr folgen Domodossola (Italien) und Kaldenkirchen (Deutschland). Einen spannenderen Zeitpunkt für meinen Start bei CargoBeamter kann ich mir kaum vorstellen.“

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »