Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Personalien wird präsentiert von

Aktuelle Personenmeldungen (02/2017)

Das hat sich in den letzten zwei Wochen in Sachen Personen und Karriere in der Transport- und Logistikbranche getan.
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Seit 1. Januar 2017 ist Hartmut Wolberg neuer Geschäftsführer der UNIKAI Lagerei- und Speditionsgesellschaft. Wolberg folgt auf Michael Sieck, der sich zum 31. Dezember 2016 aus der Geschäftsführung zurückgezogen hat und das Unternehmen noch bis zum 30. Juni 2017 beratend unterstützen wird, bevor er sich dann in den Ruhestand verabschiedet. Von 1996 bis 2011 war Wolberg in der DHL Gruppe tätig, ab 2011 war er Geschäftsführer des Stückgutterminals J. Müller. Im Juli 2016 wurde er in die Geschäftsleitung von UNIKAI berufen und arbeitete sich seither in sein neues Aufgabenfeld ein. Planmäßig zum 1. Januar hat Wolberg nun die Geschäftsführung übernommen.
Bernd Kaltenbrunner, Geschäftsführer von KWN Engineering GmbH, ist neuer Vorsitzender von eurammon. Seit 2014 war er stellvertretender Vorsitzender des Executive Boards und leitete das Technische Komitee der Initiative. Kaltenbrunner tritt die Nachfolge von Monika Witt an, die den Vorstand seit 2006 leitete und zusammen mit den Vorstandsmitgliedern Thomas Spänich, Mark Bulmer und George Hoeterickx weiterhin ihre Erfahrung einbringen wird.
Die Militzer & Münch Gruppe hat Marc Pinheiro zum neuen Geschäftsführer der M&M air sea cargo GmbH ernannt. Seit dem 1. Januar 2017 verantwortet er die Luft- und Seefrachtaktivitäten des Logistikdienstleisters. Pinheiro war zuletzt bei der Leschaco Group als Director Global Restructuring & Solution in Singapur und Bremen tätig. Tom Rosman übernimmt die Geschäftsführung der M&M Militzer & Münch GmbH und ist für den Unternehmensbereich Landverkehre zuständig. Bis Mitte 2016 war er Geschäftsführer der Contino Transport A/S im dänischen Padborg. Im Juli 2016 begann er bei Militzer & Münch seine Tätigkeit als Chief Operating Officer für Road Deutschland. Diese Funktion wird er auch weiterhin ausüben. Pinheiro und Rosman übernehmen die Aufgaben von Klaus Jäger, der die Unternehmens-Gruppe auf eigenen Wunsch verlässt. Dr. Lothar Thoma bleibt in beiden Gesellschaften zweiter Geschäftsführer.
Aufgrund von Differenzen bei der strategischen und operativen Ausrichtung verlassen die Geschäftsführer von nox NachtExpress Georg und Joachim Kierdorf das Unternehmen. Die Verantwortungsbereiche werden von den Geschäftsführern Carsten Mehler und Christian Sporleder übernommen.
Neska personelle Änderungen im Produktbereich Intermodal vorgenommen. Mit Wirkung zum 1. Januar 2017 wurde Oliver Grossmann zum weiteren Geschäftsführer der CTS Container-Terminal GmbH Rhein-See-Land-Service bestellt. Künftig verantwortet er das operative Geschäft der CTS. Darüber hinaus wird er die Speditionsleitung vorerst in Personalunion weiterführen. Als neuer Geschäftsführer leitet Grossmann das Unternehmen gemeinsam mit seinen Geschäftsführer-Kollegen Hans Peter Wieland und Dirk Meyer. Grossmann ist seit 22 Jahren für die CTS tätig, zuletzt leitete er als Prokurist die Speditionsabteilung des Unternehmens. Des Weiteren wurde Oliver Haas mit Wirkung ab 1.1.2017 Gesamtprokura für die CTS erteilt. Er wird dort unter anderem Aufgaben in der Geschäftsentwicklung übernehmen. Ebenfalls zum 1.1.2017 hat Kai Hansen die Vertriebsleitung für das gesamte neska Intermodal-Netzwerk übernommen, ihm wurde gleichzeitig Handlungsvollmacht erteilt. In der Rhein-Ruhr Terminal Gesellschaft für Container- und Güterumschlag mbH in wurde zudem Tim Hurka mit Wirkung zum 1.1.2017 Handlungsvollmacht erteilt. Er leitet bereits seit einiger Zeit die Speditionsabteilung der Gesellschaft.
Sabino Di Floriano wurde von der Alfred Schuon GmbH für 22 Jahre unfallfreies Lkw-Fahren ausgezeichnet. Er lenkt seit vielen Jahren Jumbo-Lkw und Lang-Lkw und ist Spitzenreiter unter 92 Fahrerkollegen des Speditions- und Logistikunternehmens, die zwei Jahre oder länger unfallfrei auf Europas Straßen fuhren. Auf 18 unfallfreie Jahre kommt Stefan Seeger, derzeit im Jumbo-Fernverkehr tätig. Außerdem bekam Maik Bauer die Urkunde und das Abzeichen der International Road Transport Union (IRU) verliehen. Auch einige Betriebsjubiläen wurden gefeiert, unter anderem wurden vier Mitarbeiter – Di Floriano, Werkstatt-Mitarbeiter Mirko Hänsel, Fahrertrainer und Fuhrparktechnik-Verantwortlicher Christian Eckel sowie Fahrer Klaus May - für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet.
Seit 1. Januar 2017 hat die die Hafen Nürnberg-Roth GmbH mit Alexander Ochs einen neuen Geschäftsführer. Er folgt auf Harald Leupold, der nach 15 Jahren als Geschäftsführer in den Ruhestand tritt.
Seit 1. Januar 2017 zeichnet Dirk Peters als Geschäftsführer hauptverantwortlich für alle GmbH-Belange und übernimmt ferner die Gesamtleitung der RoRo-Abteilungen der Grimaldi Germany GmbH. Der langjährige Geschäftsführer Hans-Jürgen Sell wird ab 2017 nicht mehr für die GmbH-Belange verantwortlich zeichnen, sondern seinen Schwerpunkt auf External Relations für die GmbH und die Reedereigruppe legen sowie der neuen Geschäftsleitung beratend zur Verfügung stehen. Zudem wird Dirk Pichlmeier Einzel-Prokura erteilt. Er steht künftig primär den Bereichen Container, Stückgut und Projekte vor. Ihm zur Seite steht Martin Jöhnk, der zum 1. Januar 2017 Handlungsvollmacht erhält. Als Sales Director Germany wird außerdem Kai Wethmar zusätzlich zu der Leitung des Bremer Büros auch den Vertrieb im gesamten deutschen Hinterland und Österreich übernehmen. Klaus Grupe wird wie bisher weiterhin als Prokurist für Finanzen, Verwaltung, EDV & Personal verantwortlich zeichnen.
Seit dem 01. Januar 2017 ergänzt Stefan Trageser als Director National Operation die Geschäftsleitung bei der DSV Road GmbH. Er wird ab sofort von seinem Dienstsitz in Aschaffenburg aus direkt an den CEO Peter Fog-Petersen berichten und trägt die fachliche sowie disziplinarische Verantwortung für die gesamte deutschlandweite nationale Operative. Trageser war zuletzt als Geschäftsführer von Quehenberger Logistics Deutschland tätig. Daneben wird Frank Niederberger als Director National die divisionsübergreifende Zusammenarbeit mit DSV Air & Sea und DSV Solutions stärken und auch zukünftig als Beiratsmitglied die Interessen des dänischen Transport- und Logistikdienstleisters innerhalb des IDS vertreten.
Dr. Heimo Prokop ist neuer Direktor Kommunikation und Marken für Michelin in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Seit 2010 war er als Kommunikationsberater für große Konzerne tätig, zuvor in leitenden Funktionen der Unternehmenskommunikation von BASF, VIAG und Continental.
Dr. Jaume Barceló wird künftig als Strategic Advisor für die PTV Group arbeiten. Er ist ehemaliger Mitgründer der TSS, Entwickler der Software Aimsun und emeritierter Professor der UPC Barcelona. Barceló soll eine führende Rolle bei der Weiterentwicklung von Softwarekomponenten sein.
Ralf Schnelle, Geschäftsführer der TP Industrial Deutschland GmbH, hat das Unternehmen aus persönlichen Gründen zum 09. Januar 2017 verlassen. Seine Position übernimmt Alain Versace, der direkt an Murat Akyildiz, CEO Europa/Mittlerer Osten/Afrika (EMEA) bei Pirelli Industrial berichten wird.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung