Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Personalien wird präsentiert von

Aktuelle Personenmeldungen (01/2017)

Das hat sich in den letzten zwei Wochen in Sachen Personen und Karriere in der Transport- und Logistikbranche getan.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Zum Jahreswechsel hat Dirk Stenkamp den Vorstandsvorsitz der TÜV NORD Group übernommen. Der bisherige Vorstand für Industrie und IT löst planmäßig Guido Rettig ab. Auch Mobilitätsvorstand Klaus Kleinherbers scheidet wie vorgesehen aus dem Vorstand aus. Der Prüfkonzern verkleinert damit seinen Vorstand von fünf auf drei Mitglieder. Neben Stenkamp gehören ihm Jürgen Himmelsbach (Finanzen) und Harald Reutter (Personal) an.

Aus persönlichen Gründen hat Rainer Witzel zum 31. Dezember 2016 seine operative Arbeit bei der Schunk Group beendet. Als neue Geschäftsführer leiten neben Albert K. O. Schunck seit 1. Januar 2017 Peter Kollatz und Klaus Rückel das Unternehmen. Beide gehören der Geschäftsleitung bereits seit vielen Jahren an. Der Jurist Peter Kollatz verantwortet die Fachbereiche Transport-, Verkehrshaftungs-, Haftpflicht- und Sachversicherung sowie Recht und Schadenservice. Klaus Rückel leitet die interne Verwaltung.

Beim Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) hat zum 1. Januar 2017 Prof. Dr. Dirk Engelhardt die Hauptgeschäftsführung übernommen. In dieser Funktion löst er Prof. Dr. Karlheinz Schmidt ab, der sich zum 31. Dezember 2016 in den Ruhestand verabschiedet hat. Schmidt war 39 Jahre für den Verband tätig, 21 Jahre davon als Hauptgeschäftsführer. Prof. Dr. Dirk Engelhardt ist mit dem Logistiksektor von Jugend an eng verbunden. Bereits während seiner Schul- und Studienzeit arbeitete er in Logistikunternehmen und führte europaweit Transporte mit 40-Tonnern, Gefahrguttransporte sowie Stückgut- und Bulkverkehre durch.

Angela Titzrath hat am 1. Januar 2017 den Vorstandsvorsitz bei der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) übernommen. Titzrath gehört dem Aufsichtsrat verschiedener Unternehmen an, darüber hinaus arbeitete sie als Beraterin und Dozentin. Im Vorstand der HHLA sitzt sie seit 1. Oktober 2016. In ihrer Funktion löst sie den ausgeschiedenen HHLA-Vorstandsvorsitzenden Klaus-Dieter Peters ab.

Am 15. Dezember 2016 hat sich Thijs Aarten, Geschäftsführer der niederländischen Tankreederei Wijgula, in den Ruhestand verabschiedet. Aarten stieß im Jahr 1985 von einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft zu Wijgula und wurde zehn Jahre später zum Geschäftsführer ernannt. Sein Amt übernahm zum 1. Februar 2017 Egbert Schelhaas, der zuletzt als Finanzgeschäftsführer und Vorstandsmitglied bei den niederländischen Humanitas-Kindertagesstätten arbeitete.

Bei Hoyer hat am 1. Januar 2017 Rüdiger Buß die Leitung der Business Unit Gaslog übernommen. Er wurde damit zugleich das Operating Board des Hamburger Logistikunternehmens. Buß, der bereits viele Jahre im Management Board das Logistikdienstleisters Imperial Logistics International gesessen war, tritt an die Stelle von Wilhelm Wimmer, der zum 31. Dezember 2016 den Ruhestand angetreten hat. Als Director Business Unit Gaslog bei der Hoyer Group verantwortet er nun das europäische Transport- und Logistikgeschäft mit Industriegasen, wozu verdichtete sowie unter Druck und tiefkalt verflüssigte Gase zählen.

Seit 1. Januar 2017 verstärkt Markus Basler als Leiter Controlling und Mitglied der Geschäftsleitung die Schweizer Wascosa AG. Damit steht er künftig an der Seite von CEO Peter Balzer, Detlef Schlickelmann (Leiter Operations), Fabian Stadler (Leiter Finanzen, Organisation und strategische Projekte), Irmhild Saabel (Leiterin Business Development), Thomas Lippuner (Leiter Vertrieb) und Markus Basler (Leiter Controlling).

Seit 1. Januar 2017 hat der Hafen Antwerpen einen neuen Hafenchef. Jacques Vandermeiren hat bei der Antwerp Port Authority als Chief Executive Officer und Präsident des Exekutivkomitees das Steuer übernommen, nachdem sich der bisherige CEO Eddy Bruyninckx nach 25 Jahren in den Ruhestand verabschiedet hat.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung