Agility GIL: DSV übernimmt Deutschland-Geschäfte

Seit dem 1. Januar 2022 führt der dänische Transport- und Logistikdienstleister DSV auch in Deutschland offiziell die Geschäfte von Agility Global Integrated Logistics (GIL).

In Deutschland übernimmt DSV offiziell die Geschäfte von DSV GIL. (Foto: DSV)
In Deutschland übernimmt DSV offiziell die Geschäfte von DSV GIL. (Foto: DSV)
Christine Harttmann

Nach dem Kauf des Global Integrated Logistics-Geschäfts (GIL) von Agility durch DSV im August 2021 ist der weltweite Übergang der Holding bereits offiziell erfolgt. Auch die deutschen Gesellschaften haben sich jetzt rechtlich zusammengeschlossen. Dabei will DSV seine Struktur unter der Leitung seiner bisherigen Geschäftsführung beibehalten. Der dänische Transport- und Logistikdienstleister ist hierzulande mit drei Divisionen vertreten, die sich in die Geschäftsbereiche Luft- und Seefracht (DSV Air & Sea), Landtransporte (DSV Road) und Kontraktlogistik (DSV Solutions) aufteilen. Das Führungsquartett des deutschen DSV-Konzerns bilden Frank Sobotka, Geschäftsführer DSV Air & Sea Germany, Peter Fog-Petersen, Geschäftsführer DSV Road, Bart Peeters, Geschäftsführer DSV Solutions, sowie Nicolai Knudsen, Geschäftsführer Finanzen.

Stärkeres Netzwerk und mehr Service

Von der Fusion verspricht sich DSV in Deutschland eine größere bundesweite Abdeckung. Den Verlautbarungen zufolge betreibt die DSV Road-Division zukünftig gleich sechs neue Standorte in Düsseldorf, Hannover, Potsdam, Leipzig, Mannheim und Fulda. Die nationale Infrastruktur verbessere sich dadurch signifikant, so die Mitteilung. In Düsseldorf bietet das Unternehmen lokalen Kunden die Abwicklung nationaler Teil- und Komplettladungen sowie den Stückgutversand an. 3.600 Quadratmetern stehen in der dortigen Umschlaghalle für Warenumschlag und Kommissionierung zur Verfügung. Internationale Verkehre bieten die neuen Road-Niederlassungen in Fulda, Potsdam, Leipzig, Mannheim und Hannover an. In der niedersächsischen Landeshauptstadt übernimmt DSV Road ein 2.500 Quadratmeter großes Umschlaglager.

Auch die DSV Air & Sea-Division wächst weiter und vergrößert sich an einigen deutschen Standorten. Niederlassungen in wirtschaftsstarken Regionen wie Hamburg, Frankfurt, Düsseldorf und Leipzig werden aufgestockt. Hinzu kommen umfangreiche Kunden- und Volumenzuwächse in Großkundensegmenten wie Automotive, High-Tech sowie Consumer Goods. Das Seefrachtangebot im Inland wird den Angaben zufolge ebenfalls gestärkt. Mit dem Umschlag von LCL-Importsendungen in Düsseldorf will DSV Air & Sea zukünftig näher an seine Kunden im Rhein-Ruhr-Gebiet rücken.

Im Bereich der Lagerlogistik kommt es ebenfalls zu einem Ausbau der Kapazitäten. Das bisherige Agility GIL-Logistikzentrum in Düsseldorf ergänzt mit 15.700 Quadratmetern Lagerfläche das Portfolio der DSV Solutions-Division und sorgt für eine breitere Abdeckung in der Region. Zusätzlich gestärkt wird die Division durch den Geschäftsbereich Fairs & Events mit Büros in Düsseldorf, Frankfurt und Leipzig.

Globales Wachstum

Auf globaler Ebene wächst DSV durch den Zukauf von Agility GIL zu einem Transport- und Logistikunternehmen mit rund 75.000 Mitarbeitenden in mehr als 90 Ländern. Ein Großteil des Agility-GIL-Geschäfts geht in die die Luft- und Seefrachtsparte von DSV über. Darüber hinaus verfügt Agility GIL über eine starke Präsenz in APAC sowie im Nahen Osten und erweitert damit die globale Präsenz des dänischen Logistikers. Mit einer Lagerkapazität von 1,4 Millionen Quadratmetern ergänzt Agility GIL die Kapazitäten von DSV Solutions, während die Landtransportaktivitäten in Europa und im Nahen Osten das DSV Road-Netzwerk stärken werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »