ADAC: Parkplatzmangel ist größtes Problem

Laut einer Umfrage des ADAC ist der Mangel an Parkmöglichkeiten auf Rastplätzen die größte Sorge von deutschen Lkw-Fahrern.
Redaktion (allg.)
Der akute Mangel an Standplätzen zum Übernachten ist derzeit Hauptsorge unter Truckern. Dies ist das Ergebnis der ADAC Truck-Service Fahrerumfrage 2007. 54 Prozent der Befragten sehen den Parkplatzmangel als derzeit größtes Problem für ihren Berufsstand. Auf den Parkplatzmangel folgen Dauerbaustellen (22 Prozent), sowie die neue Lenk- und Ruhezeitenregelung (19 Prozent). Für weniger problematisch halten die Fahrer die Einrichtung von Feinstaubzonen in Großstädten (3 Prozent) und das Sonntagsfahrverbot (2 Prozent). Insgesamt wurden 127 Fahrer danach gefragt, welches Thema aus ihrer Berufspraxis sie gegenwärtig am meisten bewegt. „Das Ergebnis zeigt uns klar, wo unsere Kunden der Schuh drückt“, sagt Werner Renz, Geschäftsführer des ADAC Truck-Service. Im Parkplatzmangel sieht er nicht nur ein Komfortproblem für die Fahrer. „Wenn Trucker notgedrungen die Lenkzeit überschreiten oder ihren Lastzug an ungünstigen Stellen parken müssen, dann bringen sie sich und andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr. Der ADAC TruckService fordert deshalb den Ausbau der Parkkapazitäten entlang der Autobahnen.“ Auch die optimierte Ausnutzung bestehender Anlagen könne Abhilfe schaffen, so Renz. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »