Redaktion (allg.)
Ähnlich wie bei dem seit Jahren genutzten Staumelderkonzept sollen Lkw-Fahrer volle oder überfüllte Parkplätze per Handy an die ADAC-Verkehrsredaktion melden. Der Anruf für die zuvor registrierten Fahrer ist kostenlos. Das Ziel der Aktion ist es, per Telefonhotline, Verkehrsfunk und Internet jederzeit über die Parkplatzsituation zu informieren. Lkw-Fahrer, die sich als freiwillige Parkplatzmelder betätigen wollen, können sich unter im Internet oder telefonisch unter 089/76766343 informieren und anmelden. Nach der Registrierung erhalten sie ein Informationspaket und eine persönliche Parkplatzmelderkarte. Das Problem, die große Zahl fehlender Stellplätze, kann nach Ansicht des ADAC durch das neue Parkplatzmelderkonzept nicht beseitigt werden. Während derzeit 20.000 ausgewiesene Lkw-Stellplätze an Raststätten und weitere 18.500 an Autohöfen zur Verfügung stehen, fehlen nach Einschätzung des Clubs mindestens 10.000 Plätze, die nötig wären, damit alle Brummi-Fahrer die vorgeschriebenen Lenk- und Ruhezeiten einhalten können. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »