A7: Vollsperrung wegen Brückensprengung

(dpa/lby) Die A 7 bei Werneck in Unterfranken wird am Donnerstag, den 30.05.2025, für die Sprengung eines Brückenteils in beiden Richtungen voll gesperrt.

Die 1966 errichtete Talbrücke Stettbach soll bis zum Sommer 2025 erneuert werden. (Symbolbild: Pixabay)
Die 1966 errichtete Talbrücke Stettbach soll bis zum Sommer 2025 erneuert werden. (Symbolbild: Pixabay)
Anna Barbara Brüggmann

Die Sprengung eines Brückenteils führt auf der A7 zu Verkehrsbeeinträchtigungen: Auf dem Abschnitt zwischen dem Autobahnkreuz Schweinfurt/Werneck und der Anschlussstelle Gramschatzer Wald kommt es laut einem Sprecher der Autobahn GmbH am 30. Mai 2024 zu einer Vollsperrung in beiden Richtungen.

Grund sei eine geplante Sprengung zwischen 8:30 Uhr und 9:30 Uhr an der Talbrücke Stettbach. Mit der Sprengung soll die Fahrbahn in Richtung Fulda im Zuge der Brückenerneuerung abgebrochen werden.

Der Verkehr werde in dieser Zeit umgeleitet, hieß es. Der Bereich um die Sprengung werde zudem in einem Radius von 300 Metern abgesperrt und von Polizei sowie Feuerwehr abgesichert.

Die rund 240 Meter lange Autobahnbrücke aus dem Jahr 1966 soll bis zum Sommer 2025 erneuert werden. In einem ersten Schritt wurde ab Herbst 2021 die Fahrtrichtung Würzburg erneuert.

Nun folgt die Fahrtrichtung Fulda. Die Baukosten betragen den Angaben zufolge 27 Millionen Euro.

Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »