TransportTest: Iveco Stralis Hi-Way

Redaktion (allg.)
Der erneuerte "Iveco Stralis" in Euro-VI-Ausführung ist bestens in Form. Außen hat sich bei dem italienischen Fernverkehrs-Lkw zwar wenig getan. In und unter der Kabine dafür umso mehr. Zudem kommt er ohne Abgasrückführung aus.
 
R. Domina
R. Domina
« Bild zurück
Bild
1 / 16
Bild vor »

Der Blick aufs Cockpit zeigt: Hier hat jemand aufgeräumt. Und nicht zu knapp. Vorbei die Zeiten grauer Hartplastik-Gebirge. Jetzt herrscht hier mattschwarze Gediegenheit, mit ruhigem Strich eingerahmt von hinterschäumtem, fein genarbtem Kunstleder. Klar beschriftete Armaturen, weit gespreizte Skalen bei Drehzahlmesser und Tacho. Beim Display hat den Designer jedoch der Mut verlassen. Es ist der Alte, wohlbekannte, in buntem blau gehaltene Bildschirm. Vorteil: Man kennt diesen Computer und hangelt sich entsprechend fix mit den ebenfalls unveränderten Lenkradtasten durch die nach wie vor mitunter etwas verspielt gelayouteten Menüs.