Transport-Ausgabe Nr. 23-24

Transport-Ausgabe Nr. 23-24
Torsten Buchholz
Torsten Buchholz
ehem. Chefredakteur

Schluss mit Melancholie!

Transport-Chefredakteur Torsten Buchholz über die konjunkturellen Ambivalenzen des Jahres 2014.

Das Jahr 2014 neigt sich nun seinem Ende zu. Die vergangenen zwölf Monate waren von einer merkwürdigen konjunkturellen Ambivalenz geprägt. Auf der einen Seite ist vor allem das Containergeschäft in den Häfen als Indikator für die weltwirtschaftliche Konjunkturlage wieder angezogen und die großen, international tätigen Logistikkonzerne verzeichnen Rekordumsätze. Doch auf der anderen Seite zeigt die konjunkturelle Stimmung eine Seitwärtsbewegung beziehungsweise befindet sich im Pilgerschritt nach dem Motto „zwei Schritte vor, einen Schritt zurück“. Nun, das ist zumindest besser als umgekehrt, wie es die deutsche Popsängerin Ulla Meinecke einmal in einem Song formulierte. Melancholischer Zweckpessimismus steht jedenfalls dem Logistikweltmeisterland nicht gut. Den Mut und auch die Lust, im kommenden Jahr Neues zu wagen, sollten wir uns nicht vermiesen lassen. In diesem Sinne wünsche ich im Namen der ganzen Redaktion von Transport/transport-online.de frohe und besinnliche Weihnachtstage und einen guten Start in das Jahr 2015.

Ihr Torsten Buchholz, Chefredakteur Transport/transport-online.de

Themen in dieser Ausgabe u.a.:

Elektro-Pionier
Interview mit Matthias Strehl, Spedition Meyer Logistik

Nach der Insolvenz
Umbenennen reicht nicht

Transport Test
„Volvo FL 210“: Sparsamer Verteiler-Lkw

Telematik und Software
Schwerpunkt mit Produktneuheiten und Einsatzbeispielen

Auch interessant