Transport-Ausgabe Nr. 12 2022

Transport-Ausgabe Nr. 12 2022
Christine Harttmann
Christine Harttmann
Chefredakteurin

Endlich!

von Christine Harttmann, Chefredakteurin

Verbrenner-Aus 2035 – Zeit wird’s! Endlich hat sich das EU-Parlament durchgerungen und setzt der unsäglichen und ideologiegetriebenen Technologieoffenheit ein Ende. Viele Fahrzeughersteller haben das ja auch längst erkannt und ein Verbrenner-Ende noch vor 2035 ausgerufen.

Klar, wir werden für den Klimaschutz E-Fuels und SynFuels noch brauchen. Aber doch bitte nicht in Lieferwagen oder gar Pkw! Die Herstellung der fossilfreien Kraftstoffe ist unsäglich energieintensiv und verbraucht massenhaft Ressourcen. Wir sollten sie daher für Anwendungen aufsparen, für die sie (noch) alternativlos sind. Das ist ganz sicher nicht der Liefer- und Verteilerverkehr, eher der Fernverkehr – auf jeden Fall die Luftfahrt.

Kein Akku hat nämlich Power genug, um einen vollen Frachtflieger auf Touren zu bringen. Dass hingegen selbst schwere Lkw mit aktueller Batterietechnik locker auf eine Reichweite von 200 Kilometern, sogar 400 Kilometern oder mehr kommen – der Beweis ist längst erbracht. Hier noch weiter an alternativen Alternativen rumzudoktern, wäre pure Geldverschwendung. Die können wir uns nach dem Tankrabatt wahrlich nicht mehr leisten.

 

Zuckerschock im EU-Parlament

von Nadine Bradl, Stv. Chefredakteurin

Soso, nun soll es dem Verbrenner also endgültig an den Kragen gehen. Das Feindbild der EU hat ja schon lange einen Namen oder um genau zu sein zwei: Diesel- und Benzinmotoren. Und jetzt scheint ein weiteres hinzugekommen zu sein: E-Fuels. Denn mit dem Verbrenner-Aus verurteilt man auch diese faktisch zum Tode, bevor sie überhaupt so richtig in Schwung kamen. Natürlich sind sie derzeit noch ineffektiv, aber waren das nicht alle Antriebe irgendwann einmal? Hat man nicht vor Jahrzehnten auch geunkt, dass die E-Fahrzeuge niemals eine hohe Reichweite erreichen werden. Und? Tun sie inzwischen doch! Wieso also immer mit der Verbotskeule über alles drüber, dass kein Gras mehr wächst?

Die EU wirkt beim Thema Klimaschutz wie ein Kind im Süßigkeitenladen: Alles auf einmal haben wollen und danach Bauchschmerzen kriegen. Denn Elektromobilität ist ja schön und gut, nur muss auch der Strom dafür irgendwoher kommen. Aber kein Problem, den lassen wir dann in den Kohlekraftwerken produzieren, Hauptsache hinten aus dem Fahrzeug kommt nichts mehr raus. Für den Schornstein nach oben wird sich schon keiner interessieren.

Herausgeber: Wolfgang Huss, Christoph Huss

Redaktion: Christine Harttmann (ha -273), Chefredakteurin (verantwortlich); Nadine Bradl (nbr),stellvertretende Chefredakteurin; Robert Domina (rod -210), Ressortleitung Test und Technik; Claus Bünnagel (cb); Anna Barbara Brüggmann (abb)

Assistenz:Claudia Leistritz (clz -489), Carola Zierer (-210)

Korrespondenten: Claudia Behrend (cbe)

Mitarbeiter dieser Ausgabe: Johannes Reichel (jr), Eckhard Boecker (boe), Claudia Leistritz (clz), Gregor Soller (gs)

Sales Management: Michaela Pech (-251), verantwortlich; Susanne Stephan (-256); Bianca Scheuermann (-150)

Anzeigendisposition: Susanne Trautner (-255)

E-Mail:anzeigen@transport-online.de

Layout: Thomas Hanak

Vertrieb: Ursula Dorsch (-313)

Erscheinungsweise: zweimal monatlich

Bezugspreis: Einzelnummer: € 6,- inkl. MwSt. zzgl. € 3,00 Versandspesen (Inland). Jahresabonnement: € 123,50 inkl. MwSt. zzgl. € 17,60 Versandspesen (Inland). Studenten (gegen Nachweis) € 61,75 inkl. MwSt. zzgl. € 17,60 Versandspesen (Inland).Abogebühren sind im Voraus zu entrichten.

Preisanpassungen an die Teuerungsrate wegen steigender Kosten bei Einkauf, Herstellung und Versand bleiben vorbehalten. Das Recht zur Kündigung innerhalb der vereinbarten Kündigungsfrist bleibt hiervon unberührt.

Bezugszeit: Das Abonnement verlängert sich für Kaufleute nur dann um ein weiteres Jahr, wenn es nicht sechs Wochen vor Ablauf des Kalenderjahres schriftlich gekündigt wird. Verbraucher können erstmals vier Wochen vor Ablauf der Mindestvertragslaufzeit von zwölf Monaten schriftlich kündigen und danach jederzeit vier Wochen zum Monatsende.

Anzeigenpreisliste: z.Zt. gilt Anzeigenpreisliste Nr. 32 vom 1.1.2022

Anschrift Verlag, Redaktion u. Anzeigen:

HUSS-VERLAG GmbH

Joseph-Dollinger-Bogen 5

80807 München

Postanschrift: 80912 München

Tel.089/323 91-0

Fax089/323 91-416

E-Mail redaktion@transport-online.de

Internet www.transport.de

Geschäftsführer: Christoph Huss, Rainer Langhammer

Unsere Konten:

Postbank München; IBAN: DE30 7001 0080 0009 0288 00; Swift/BIC: PBNKDEFF

Deutsche Bank, München; IBAN: DE45 7007 0010 0021 3132 00; Swift/BIC: DEUTDEMMXXX

USt.-Ident-Nr. DE 129378806

Nachdruck: Die Zeitschrift und alle in ihr ver-öffentlichten Beiträge sind urheberrechtlich geschützt. Kein Teil dieser Zeitschrift darf ohne vorherige schriftliche Zustimmung des Verlages vervielfältigt, bearbeitet, übersetzt oder verbreitet werden. Unter dieses Verbot fallen insbesondere die gewerbliche Vervielfältigung per Kopie, die Aufnahme in elektronische Datenbanken und die Vervielfältigung auf CD-ROM. Die mit dem Namen des Verfassers gekennzeichneten Abhandlungen stellen in erster Linie die persönliche Meinung des Verfassers dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte und Fotos übernimmt der Verlag keine Haftung. Anspruch auf Ausfallhonorare, Archivgebühren und dergleichen besteht nicht. Mit dem Autorenhonorar ist auch die verlagsseitige Verwertung, Nutzung und Vervielfältigung des Beitrages in Form elektronischer Medien z.B. einer CD-ROM und einer Aufnahme in Datenbanken abgegolten. Die Redaktion behält sich vor, Leserbriefe gekürzt zu veröffentlichen. Für Ratschläge übernehmen Verlag und Autoren keine Garantie und Haftung bei Personen-, Sach- und Vermögensschäden sowie deren Folgen. Warennamen werden ohne Gewährleistung der freien Verwendbarkeit benutzt. Für alle Preisausschreiben und Wettbewerbe ist der Rechtsweg ausgeschlossen.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist München.

Druck:Lensing Zeitungsdruck GmbH & Co. KG; Auf dem Brümmer 9, 44149 Dortmund

ISSN 0946-7416

Inhalt dieser Ausgabe

POLITIK

Das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (BMDV) hat am 15. Juni den zweiten Förderaufruf im Rahmen der Richtlinie über die Subvention von…

Seite 1

2018 feierte der eActros von Mercedes-Benz Trucks seine Weltpremiere. Das Marktdebüt folgte 2021. Nun will der Hersteller in den kommenden…

Seite 1

In einer Abstimmung Anfang Juni verabschiedeten die Abgeordneten des Europäischen Parlaments ihren Standpunkt zu den vorgeschlagenen Regeln zur…

Seite 2

POLITIK UND WIRTSCHAFT

Nach mehr als 14-stündigen Beratungen hat der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages Ende Mai den Bundeshaushalt 2022 beschlossen.…

Seite 3

UNTERNEHMEN

Im Güterverkehrszentrum (GVZ) JadeWeserPort von Wilhelmshaven, Deutschlands einzigem Tiefwasserhafen, soll auf 140.000 Quadratmetern ein…

Seite 4

In Langenhagen bei Hannover nimmt Dachser einen neuen Warehouse-Standort in Betrieb. Die Anlage bietet eine Fläche von insgesamt 11.800…

Seite 4

DHL Freight hat ein neues Frachtterminal in Erlensee, Rhein-Main-Gebiet, eröffnet. Wie der Konzern mitteilt, kümmern sich dort ab sofort rund…

Seite 4

INTERNATIONAL

Steigende Frachtzahlen verzeichnet Korean Air Cargo am Luftfrachtdrehkreuz Wien: In den Pandemiejahren 2020 und 2021 haben die Tonnagen um…

Seite 5

Noch nicht einmal ein Jahr ist es her, dass Hansa Destinations eine neue Route zwischen Rostock und Nynäshamn eröffnet hat. Mittlerweile hat…

Seite 5

MANAGEMENT

Transport: Herr Nestel, die SVG Süd ist schon längst im Rentenalter, wieso tun Sie sich so etwas wie „Culture Change“ an?…

Seite 6

UMWELT UND VERKEHR

Sono Motors steigt in den Markt für Kühlauflieger ein. Wie das Münchner Unternehmen mitteilt, will es damit einen Beitrag zur globalen…

Seite 7

DPD-Pakete kommen künftig auch per Bahn: Seit dem 30. Mai verkehren täglich Güterzüge zwischen Hamburg und Duisburg. Sie transportieren die…

Seite 7

Leise surrt der PH2P durch die Halle der Paul Group in Vilshofen. So leise sogar, dass Testpilot und Bayerischer Wirtschaftsminister Hubert…

Seite 8

Eine neue Analyse des Fraunhofer-Instituts für System- und Innovationsforschung ISI im Auftrag des Verbands der Europäischen…

Seite 8

TANK- UND SERVICEKARTEN

Uta Edenred bietet seinen Kunden jetzt eine digitale Tankkarte, über die Tankungen direkt an der Zapfsäule in Echtzeit abgeschlossen werden…

Seite 9

Um seine Kunden dabei zu unterstützen, Fahrer und Ladung zu schützen, hat der europäische Mobilitätsdienstleister DKV Mo-bility eine…

Seite 9

Logpay, der Mobilitätsdienstleister der Volkswagen Financial Services AG, weitet sein Netzangebot bei Mobile Fueling weiter aus. Künftig kann…

Seite 9

Die International Road Transport Union (IRU), der Weltdachverband der Straßentransportwirtschaft, setzt einen 17-Punkte-Notfallplan für…

Seite 10

Bis zum Jahr 2030 sollen die Emissionen des Verkehrs auf 85 Millionen Tonnen CO2-Äquivalente sinken, 48 Prozent weniger als 1990. Im Jahr…

Seite 10

Ab sofort sollen Flottenkarten- Kunden von Eni und TotalEnergies von einem noch größeren Akzeptanznetz profitieren, denn beide Unternehmen…

Seite 10

FAHRZEUG UND TECHNIK

An der Tür steht jetzt „300“ oder „400“, vorne am Grill „eActros“, das e ist blau. So die Nomenklatur der batterieelektrischen Actrosen. Die…

Seite 11

Der große Trend ist klar erkennbar: Die Elektrifizierung von Trucks nahezu aller Nutzlastklassen ist Trumpf, mit Aufbauten, die die…

Seite 13

Vollelektrische Lkw, Last- und Sattelzüge werden in den nächsten Jahren mehr und mehr auf den Markt kommen, beginnend im leichten und…

Seite 14

TRANSPORTER UND LIEFERWAGEN

Der Stellantis N.V. Konzern und Toyota Motor Europe N.V. (TME) haben eine Erweiterung ihrer Partnerschaft bekannt gegeben, die auch große…

Seite 15

In Europa sind je nach Land bis zu 29 Prozent der Verkehrstoten Fußgänger und Radfahrer. Tempo-30-Zonen gelten daher als eine der wichtigsten…

Seite 15

Der französische Automobilhersteller Renault stellt wie mehrfach angekündigt sein elektrisches Nutzfahrzeugprogramm neu auf und startet mit…

Seite 15

Kein Thema, das ist ein guter Dieselmotor, den Renault da mit dem neuen Kangoo ebenfalls erneuert hat – und um SCR-Abgasreinigung zur…

Seite 16

WERKSTATT-AUSRÜSTUNG

Batterieelektrisch betriebene Lkw, so sagt der ADAC Truckservice, seien nicht brandgefährdeter als Fahrzeuge mit herkömmlichem Antrieb. Die…

Seite 17

Mobile Einbürsten-Waschanlagen mit Schlauch und Kabel beziehungsweise Antrieb und Wassertank an Bord sind in der Regel einfach in der…

Seite 17

Der TÜV Rheinland hat im niederländisch-deutschen Innovationspark Avantis das laut seinen Angaben „europaweit modernste unabhängige“…

Seite 18

Auf der internationalen Industriemesse in Hannover präsentierte Eberspächer Vairex dieses Jahr unter anderem seine neue Produktlinie VRC.…

Seite 18

Gemeinsam mit dem Generalimporteur der Sattelzugmaschine Ford F-Max 500, F-Trucks Deutschland, wird Winkler die Materialversorgung für die…

Seite 19

Laut Pressemeldung wird der schwedische Zulieferer den Auflieger- und Anhängerspezialisten Schmitz Cargobull gemäß neuestem Vertrag über…

Seite 19

Sicherheit, Effizienz, Vernetzung und Intelligenz schreibt der Automobilzulieferer seinen Angeboten für die zukünftige Gestaltung des…

Seite 19

REIFEN

Sogenannte Seal-Reifen tragen auf der Innenseite eine Schutzschicht, die die Lauffläche vor Beschädigungen bewahren soll, beispielsweise…

Seite 20

Es werde Licht! Hell erleuchtet erstrahlte der Falken-Stand, wo uns Pressesprecherin Kerstin Schneider und Techniker Marcus Schulz erwarteten…

Seite 20

Auch interessant

Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.