Am Laufen halten und modifizieren

In der Nutzfahrzeugbranche stellen Anbieter die Nachfrage für Bestandsfahrzeuge sicher, optimieren bewährte Komponenten und halten Schritt mit den rasanten technischen Entwicklungen – in unterschiedlichem Maß.
Für seinen kürzlich herausgebrachten Turbolader für hochbeanspruchte Dieselmotoren erwartet OE Germany eine steigende Nachfrage. Bild: OE Germany
Für seinen kürzlich herausgebrachten Turbolader für hochbeanspruchte Dieselmotoren erwartet OE Germany eine steigende Nachfrage. Bild: OE Germany
Claudia Leistritz
Ersatzteile

Fahrzeuge und mit ihnen die Einzelbestandteile sollen idealerweise langlebig sein. Die Hersteller erfinden das Rad also nicht jedes Jahr neu und bieten ihre Produkte, mit kleineren Optimierungen vor allem zum erleichterten Einbau, nicht selten jahrzehntelang an. Daneben werden im Verbrennerbereich immer wieder Innovationen herausgebracht, die in der momentanen Elektromobilitätsdominanz leicht übersehen werden, aber für den Fahrzeugsektor weiterhin von Belang sind.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Am Laufen halten und modifizieren
Seite 20 | Rubrik WERKSTATT-SYSTEME