Weiter auf Wachstumskurs

Trans-o-flex profitiert von der gestiegenen Nachfrage, vor allem im Pharma-Bereich, und meldet für die erste Hälfte des Jahres durchwegs positive Zahlen.

Trans-o-flex legt zu: Die Gesamtmenge der transportierten Packstücke wuchs im ersten Halbjahr um 6,2 Prozent. Bild: Trans-o-flex
Trans-o-flex legt zu: Die Gesamtmenge der transportierten Packstücke wuchs im ersten Halbjahr um 6,2 Prozent. Bild: Trans-o-flex
Christine Harttmann
Zwischenbilanz

Um 4,6 Prozent steigerte die trans-o-flex-Gruppe ihren Um-satz im ersten Halbjahr 2021. Von 252 Millionen Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres stieg das Ergebnis auf 264 Millionen Euro. Der Geschäftsbereich Thermomed erzielte im gleichen Zeitraum einen Umsatz in Höhe von 39,7 Millionen Euro – ein Plus von 9,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert von 36,3 Millionen Euro. Der Geschäftsbereich trans-o-flex Express steigerte seinen Umsatz um 3,6 Prozent auf 225 Millionen Euro. Die Gesamtmenge der transportierten Packstücke wächst um 6,2 Prozent. Das bereinigte Ebit legte im ersten Halbjahr um 4,0 Prozent auf 31 Millionen Euro zu.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Weiter auf Wachstumskurs
Seite 4 | Rubrik UNTERNEHMEN