Tierischer Appell

Mit einer witzigen Heckbeschriftung appelliert die Spedition Wüst aus Weißenburg an andere Verkehrsteilnehmer, bei Stau eine Rettungsgasse zu bilden.

Mit einem Appell pro Rettungsgasse machen sich Lkw der Spedition Wüst in Weißenburg auf den Weg. Bild: Spedition Wüst
Mit einem Appell pro Rettungsgasse machen sich Lkw der Spedition Wüst in Weißenburg auf den Weg. Bild: Spedition Wüst
Christine Harttmann
Verkehrssicherheit

Es war der Moment, in dem Matthias Schork der Kragen platzte. Der Geschäftsführer der Spedition Wüst war auf der Autobahn unterwegs zu einem Geschäftstermin und fuhr prompt in einen Stau. Die Rettungsgasse bildete sich aber nicht wie gesetzlich vorgeschrieben gleich zu Beginn der Verkehrsstörung, sondern erst in dem Moment, als im Rückspiegel ein Blaulicht sichtbar wurde. Weil nun der Platz zum Ausweichen fehlte und manche Fahrer spät auf den Rettungswagen reagierten, hatten die Sanitäter alle Mühe, sich durch den Verkehr zu kämpfen. Matthias Schork: „Dabei weiß jeder, dass bei einem Verkehrsunfall Sekunden zählen!“

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Tierischer Appell
Seite 5 | Rubrik UNTERNEHMEN