Großer Stern am Schwertransport-Himmel

Die Logistikunternehmen Gruber Logistics aus Südtirol und Universal Transport aus Paderborn gehen gemeinsamen in die Zukunft. In den kommenden Jahren wollen sie ein führender Player im gesamten Logistikmarkt in Europa werden.
Bilden künftig den Vorstand von Gruber Logistics (von links): Markus Frost, Holger Dechant, Martin Gruber und Marcello Corazzola. Bild: Gruber Logistics
Bilden künftig den Vorstand von Gruber Logistics (von links): Markus Frost, Holger Dechant, Martin Gruber und Marcello Corazzola. Bild: Gruber Logistics
Redaktion (allg.)
Übernahme

Nachdem das Bundeskartellamt grünes Licht für die Übernahme von Universal Transport durch Gruber Logistics erteilt hat, haben die beiden Logistikdienstleister im September das Closing ihrer Partnerschaft bekannt gegeben. Dabei gelte die Transaktion rückwirkend zum 1. Januar dieses Jahres, berichtete Martin Gruber, CEO des im Jahre 1936 gegründeten und in dritter Generation von der Familie Gruber geleiteten Unternehmens, anlässlich eines Pressegesprächs.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Großer Stern am Schwertransport-Himmel
Seite 4 | Rubrik UNTERNEHMEN
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.