Gut gestartet

Der Nutzfahrzeugkonzern verkauft wieder deutlich mehr Fahrzeuge.

Symbolbild Fachartikel Transport
Christine Harttmann
Traton Group

Die Traton Group meldet für das erste Quartal 2021 kräftige Zuwächse. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum stieg der Absatz um 31 Prozent auf 60.300 Fahrzeuge. Zugleich erwirtschaftete der Konzern gemäß den vorläufigen Zahlen einen Umsatz von 5,5 Milliarden Euro – 15 Prozent mehr als in den ersten drei Monaten 2020.

„Die schon im zweiten Halbjahr 2020 verzeichnete positive Geschäftsentwicklung hat im ersten Quartal 2021 nochmals an Fahrt gewonnen“, kommentierte Konzernchef Matthias Gründler das Ergebnis. „Daher blicken wir nun etwas optimistischer auf den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres.“

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Gut gestartet
Seite 4 | Rubrik UNTERNEHMEN