Trübe Aussichten

Der Europäische Ladungs-Verbund Internationaler Spediteure sieht die Transport- und Logistikbranche mit immensen Herausforderungen konfrontiert. Es drohe sogar eine Krise.
Düstere Zukunftsprognose: Der Ladungs-Verbund Elvis warnt vor einer nahenden Krise. Bild: Pixabay
Düstere Zukunftsprognose: Der Ladungs-Verbund Elvis warnt vor einer nahenden Krise. Bild: Pixabay
Nadine Bradl
Studie

Kommt die Krise für die Transport- und Logistikbranche? Diese Frage hat sich der Europäische Ladungs-Verbund Internationaler Spediteure (Elvis) gestellt und mahnt zur Vorsicht. „Die deutsche Wirtschaft und mit ihr die Lkw-Transportsparte stehen an einem Scheideweg. Die Indikatoren zeigen derzeit deutlich in Richtung einer Rezession“, sagt Nikolja Grabowski, Vorstand der Elvis AG. Diese Entwicklung treffe die von kleinen und mittelständischen Betrieben geprägte Branche zur Unzeit. Die finanzielle Situation vieler Unternehmen habe sich in den vergangenen Jahren nicht zuletzt infolge der Pandemie und ihren Folgen deutlich verschlechtert.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Trübe Aussichten
Seite 4 | Rubrik UNTERNEHMEN
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.