Die Führungskräfte von morgen

Mit Beginn des neuen Ausbildungsjahrs haben bei der Luft- und Seefrachtspedition 14 junge Menschen eine Ausbildung begonnen. Insgesamt beschäftigt das Unternehmen 38 Auszubildende.

Christine Harttmann
Quick Cargo Service

Der Quick Cargo Service GmbH ist die Ausbildung junger Mitarbeiter wichtig. Die See- und Luftfrachtspedition beschäftigt momentan 38 Auszubildende. Im neuen Ausbildungsjahr kamen 14 Lehrlinge hinzu. Die meisten von ihnen erhalten ihre Ausbildung in den größten und umsatzträchtigsten Niederlassungen in Frankfurt und in der Hamburger Seefracht. Dass das Thema Ausbildung im Unternehmen einen hohen Stellenwert genießt, hat zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres Firmenchef Stephan Haltmayer bekräftigt. Auszubildende seien die Führungskräfte von morgen, ließ er verlauten.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Die Führungskräfte von morgen
Seite 6 | Rubrik UNTERNEHMEN