Bei Opel blitzt es jetzt neu

Der Hersteller hat sein Logo neu interpretiert. Der neue Blitz soll der Ära der fortschreitenden Elektromobilität Ausdruck verleihen und ist ab 2024 auf den Serienmodellen zu finden.
Ein neues Blitz-Antlitz - der neue Blitz durchschneidet laut Design-Chef Mark Adams den ihn umgebenden Ring und soll dem charakteristischen Logo einen progressiveren Look verpassen. Bild: Opel
Ein neues Blitz-Antlitz - der neue Blitz durchschneidet laut Design-Chef Mark Adams den ihn umgebenden Ring und soll dem charakteristischen Logo einen progressiveren Look verpassen. Bild: Opel
Redaktion (allg.)
Opel

Fahrzeughersteller Opel hat eine Neuinterpretation des „Blitz“-Logos enthüllt, der neue Blitz soll sukzessive in den kommenden Jahren ins Produktportfolio eingeführt werden. Das erste Serienfahrzeug werde 2024 im neuen Look vorrollen.

„Der geschärfte, selbstbewusste neue Blitz durchschneidet den ihn umgebenden Ring und verleiht unserem charakteristischen Logo so einen noch progressiveren, moderneren Look“, erklärt Opel-Designchef Mark Adams, und ergänzt: „Er steht stolz in der Mitte des Opel-Kompasses, unserem zentralen Designprinzip. Der Kompass bildet die unverwechselbare Basis unserer Front-, Heck und Innenraumgestaltung.“

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Bei Opel blitzt es jetzt neu
Seite 4 | Rubrik UNTERNEHMEN