Neue Containerzug-Verbindung

Symbolbild Fachartikel Transport
Daniela Kohnen

Seit Mitte Mai besteht eine neue Containerzug-Verbindung zwischen Köln und den Seehäfen Hamburg und Bremerhaven. Betreiber ist die zur Kölner HGK-Gruppe gehörende CTS Container-Terminal und die IGS Intermodal Container Logistics. Man habe intensiv daran gearbeitet, jetzt freue man sich, dass es nach zwei Jahren wieder eine Güterverbindung auf der Schiene zwischen Elbe und dem Rheinland gebe, so Ingo Egloff, Vorstand von Hafen Hamburg Marketing. Laut Oliver Haas, CTS-General-Manager Geschäftsentwicklung, sei man jetzt mit Hamburg und Bremerhaven sowie Antwerpen und Rotterdam an alle relevanten Seehäfen der Nordsee angebunden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Neue Containerzug-Verbindung
Seite 6 | Rubrik UNTERNEHMEN