Onlinehändler im Fokus

Das Luftfrachtunternehmen gründet die Tochtergesellschaft Heyworld, die spezielle Angebote für den E-Commerce im Portfolio hat.

Der Onlinehandel stellt die Luftfrachtunternehmen vor neue Herausforderungen. Bild: Ralf Kopetzky/Lufthansa Cargo
Der Onlinehandel stellt die Luftfrachtunternehmen vor neue Herausforderungen. Bild: Ralf Kopetzky/Lufthansa Cargo
Lufthansa Cargo

Um für die Anforderungen des Internethandels Lösungen aus einer Hand anbieten zu können, gründet Lufthansa Cargo Heyworld. Als hundertprozentiges Tochterunternehmen mit Sitz in Frankfurt am Main konzentriert sich Heyworld ganz auf die Bedürfnisse der E-Commerce-Branche. Das Angebot richtet sich insbesondere an Onlinehändler, digitale Marktplätze, Webshop-Anbieter sowie an Spediteure und umfasst konfigurierbare, transparente und zuverlässige Transportlösungen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Onlinehändler im Fokus
Seite 5 | Rubrik UNTERNEHMEN