Laptops fliegen klimaneutral

Ab sofort liefert die Airline für Lenovo 20 Tonnen Fracht pro Woche CO2-frei von Shanghai nach Frankfurt am Main und nutzt dazu das aus Bioabfällen gewonnene Sustainable Aviation Fuel.

Laptops, Notebooks und PCs sollen klimaneutral zu Privat- und Firmenkunden gelangen. Bild: Lufthansa Cargo/Oliver Rösler
Laptops, Notebooks und PCs sollen klimaneutral zu Privat- und Firmenkunden gelangen. Bild: Lufthansa Cargo/Oliver Rösler
Anna Barbara Brüggmann
Lufthansa Cargo

Im April 2021 haben DB Schenker und Lufthansa Cargo zwischen Frankfurt und Shanghai die nach Unternehmensangaben weltweit erste regelmäßige Vollcharterverbindung gestartet, die komplett durch Sustainable Aviation Fuel (SAF) abgedeckt ist. SAF wird aus Bioabfällen, beispielsweise aus gebrauchten Speiseölen, gewonnen.

Nur jenes CO2 wird dabei Lufthansa Cargo zufolge von den Triebwerken ausgestoßen, das die zum Beispiel zur Herstellung von Speiseöl genutzten Pflanzen der Atmosphäre während der Photosynthese entzogen haben. Aus den entstehenden Bioabfällen wird das SAF raffiniert.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Laptops fliegen klimaneutral
Seite 4 | Rubrik UNTERNEHMEN
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.