Solides Geschäft

Der Logistikkonzern hat für seine vier Sparten Seefracht, Luftfracht, Landverkehre und Kontraktlogistik für Juli bis einschließlich September 2021 ein positives Geschäftsergebnis erzielt.

Das Logistikunternehmen erwartet für die kommenden Monaten eine weiterhin angespannte Marktsituation. Bild: Kühne+Nagel
Das Logistikunternehmen erwartet für die kommenden Monaten eine weiterhin angespannte Marktsituation. Bild: Kühne+Nagel
Daniela Kohnen
Kühne+Nagel

Laut eigenen Angaben konnten alle Geschäftsbereiche ihr Vorjahresergebnis teils deutlich übertreffen. So lag der Nettoumsatz der Gruppe in den ersten neun Monaten dieses Jahres mit 21,8 Milliarden Schweizer Franken fast 50 Prozent über der Vorjahresperiode. Das Ebit habe sich mit über 1,8 Milliarden Schweizer Franken zudem mehr als verdoppelt, hieß es. Dr. Detlef Trefzger, CEO der Kühne + Nagel International AG: „In der aktuellen Situation mit schwer planbaren Lieferketten arbeiten unsere Kühne+Nagel-Expertinnen und -Experten mit Hochdruck an der Realisierung bestmöglicher Logistiklösungen für unsere Kunden.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Solides Geschäft
Seite 5 | Rubrik UNTERNEHMEN