Leise und sauber

Die Lkw-Flotte des Unternehmens wächst umweltfreundlich um 15 Erdgas-Sattelzugmaschinen.

Ihro investiert in den umweltfreundlichen Ausbau seines Fuhrparks und hat 15 Erdgas-Lkw bestellt. Bild: Ihro
Ihro investiert in den umweltfreundlichen Ausbau seines Fuhrparks und hat 15 Erdgas-Lkw bestellt. Bild: Ihro
Christine Harttmann
Ihro

Nach Jahren kontinuierlichen Wachstums ist der Umsatz der mittelständischen Speditionsgruppe Ihro 2020 durch die Pandemie zurückgegangen. „Jetzt sind unsere Auftragsbücher erneut voll, wir sind wieder auf Wachstumskurs und wollen in diesem Jahr vor allem in der Lagerlogistik expandieren“, sagt Kai Ihro, geschäftsführender Gesellschafter der familiengeführten Speditionsgruppe. Gleichzeitig investiert das auf Jumbotransporte spezialisierte Unternehmen in den umweltfreundlichen Ausbau des eigenen Fuhrparks und hat 15 Erdgas-Lkw bestellt. Die ersten sechs LNG-Sattelzugmaschinen sind bereits seit Februar im Einsatz.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Leise und sauber
Seite 5 | Rubrik UNTERNEHMEN