Werbung
Werbung
Werbung

Auf Wachstum eingestellt

Die Hamburger Hafen und Logistik AG erreichte 2018 mit 1,29 Milliarden Euro ein Umsatzplus von 3,1 Prozent. Das operative Ergebnis (Ebit) stieg um 17,9 Prozent.

Sorgten 2018 für gutes Geschäft: Container auf HHLA Terminal Altenwerder (CTA). Bild: HHLA / Thies Rätzke
Sorgten 2018 für gutes Geschäft: Container auf HHLA Terminal Altenwerder (CTA). Bild: HHLA / Thies Rätzke
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
HHLA

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) hat die Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 vorgelegt. Danach stieg der Containerumschlag – auch infolge der Integration des erworbenen größten estnischen Terminalbetreibers HHLA TK Estonia AS – mit 7.336 Tausend TEU (20-Fuß-Standardcontainer) im Vergleich zum Vorjahr 2017 mit 7.196 Tausend TEU um knapp zwei Prozent leicht an. Stabile Ergebnisse beim Containertransport auf dem Niveau des Vorjahres und die erfolgreiche Immobilienbewirtschaftung führten zu einem Umsatz von 1,29 Milliarden Euro (plus 3,1 Prozent).

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Auf Wachstum eingestellt
Seite 5 | Rubrik UNTERNEHMEN
Werbung