Stresstest bestanden

Der Logistikdienstleister steigert in 2020 seinen Umsatz und liegt im ersten Quartal 2021 deutlich über dem Vorjahr.

Martin Eberle (CFO) und Reiner Heiken (CEO) wollen die Wachstumsstrategie des Unternehmens konsequent fortführen. Bild: Hellmann
Martin Eberle (CFO) und Reiner Heiken (CEO) wollen die Wachstumsstrategie des Unternehmens konsequent fortführen. Bild: Hellmann
Daniela Kohnen
Hellmann

Hellmann Worldwide Logistics zieht für die ersten drei Monate in 2021 eine positive Bilanz und will weiteres Wachstum generieren. Demnach habe das Unternehmen sein Geschäftsjahr 2020 sowie das erste Quartal 2021 erfolgreich abgeschlossen und die strategische Weiterentwicklung vorangetrieben, hieß es am 31. Mai aus der Unternehmenszentrale. Insgesamt stieg der Jahresumsatz des Konzerns in 2020 trotz leichter Volumenrückgänge um 4,4 Prozent auf 2,5 Milliarden Euro. Gleichzeitig erhöhte sich die Ebit-Marge auf 2,9 Prozent.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Stresstest bestanden
Seite 4 | Rubrik UNTERNEHMEN