Werbung
Werbung
Werbung

Neues Depot in Sachsen

Bei Dresden hat der Paketdienstleister ein zweites Depot in Betrieb genommen. Es soll rund 40 Touren der nahegelegenen Niederlassung Breting übernehmen.

Symbolbild Fachartikel Transport
Werbung
Werbung
Christine Harttmann
GLS Germany

KEP-Dienstleister GLS Germany hat ein zweites Depot in der Nähe von Dresden eröffnet. Der Standort im sächsischen Bretnig habe seine Kapazitätsgrenze erreicht, denn die Paketmengen steigen seit Jahren, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. „Mit dem zweiten Depot in der Region sichern wir die Zustellqualität auch bei weiterwachsendem Versandvolumen“, so der verantwortliche Regionalmanager für Ostdeutschland, Marc Baumgarte. 40 Touren aus Bretning soll der neue Standort in Zukunft übernehmen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Neues Depot in Sachsen
Seite 5 | Rubrik UNTERNEHMEN
Werbung