Werbung
Werbung
Werbung

Bau eines Europa-Hub

Der Expressdienstleister errichtet für rund 16 Millionen Euro auf einem Gelände von rund 53.000 Quadratmetern in Essen ein neues Depot.

Beim Spatenstich in Essen: (v.l.) Matthias Schwehn, Regional OPS-Manager GLS Germany; Gero Liebig, Region Manager West GLS Germany; Dirk Mamaliga, künftiger Depotleiter Essen; Martin Seidenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung GLS Germany; Tim Fiedrich, Project Manager Region West GLS Germany. Bild: GLS Germany
Beim Spatenstich in Essen: (v.l.) Matthias Schwehn, Regional OPS-Manager GLS Germany; Gero Liebig, Region Manager West GLS Germany; Dirk Mamaliga, künftiger Depotleiter Essen; Martin Seidenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung GLS Germany; Tim Fiedrich, Project Manager Region West GLS Germany. Bild: GLS Germany
Werbung
Werbung
Daniela Kohnen
Gls Deutschland

GLS Deutschland baut in Essen für rund 16 Millionen Euro einen neuen Standort. Laut dem Expressdienstleister solle damit einer der größten Standorte des Paketdienstleisters in Deutschland entstehen. Mitte Juni fand mit dem Spatenstich der offizielle Baubeginn statt. Mitte nächsten Jahres will GLS Deutschland den Betrieb dann nach eigenen Angaben eröffnen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Bau eines Europa-Hub
Seite 6 | Rubrik UNTERNEHMEN
Werbung