Werbung
Werbung
Werbung

Weiter Richtung Digitalisierung

Das Private-Equity-Unternehmen Hg steigt beim Softwarespezialisten Transporeon Group ein und übernimmt die Anteile von der TPG Capital. Der Investor sieht großes organisches Wachstumspotential.

Am späten Sonntagabend war der Vertrag unterzeichnet: Jean-Baptiste Brian, Partner bei Hg, Justin von Simson, Managing Partner bei Hg, Martin Mack, CTO der Transporeon, Marc-Oliver Simon, Transporeon-CEO, Malte Janzarik, Partner bei TPG und Stefan Margolis, Director bei Hg (v.l.). Bild: Transporeon Group
Am späten Sonntagabend war der Vertrag unterzeichnet: Jean-Baptiste Brian, Partner bei Hg, Justin von Simson, Managing Partner bei Hg, Martin Mack, CTO der Transporeon, Marc-Oliver Simon, Transporeon-CEO, Malte Janzarik, Partner bei TPG und Stefan Margolis, Director bei Hg (v.l.). Bild: Transporeon Group
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Geldgeber

Der Softwareinvestor Hg übernimmt die Transporeon Group-Anteile der TPG Capital. Das teilt die Transporeon Group mit. Das Private-Equity-Unternehmen TPG Capital hielt die Anteile seit 2016. Das Softwareunternehmen Transporeon ist Anbieter cloudbasierter Transportlogistik und Betreiber eines Kooperationsnetzwerks mit nach eigenen Angaben mehr als 1.000 Handels- und Industrieunternehmen und etwa 90.000 Transportdienstleistern in über 100 Ländern. Zur Unternehmensgruppe gehört auch Tim Consult, ein Anbieter von Market-Intelligence-Lösungen.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten (Jahres- bzw. Studentenabo) vollständig gelesen werden. Er ist Teil des Printmagazins. Falls Sie noch kein Abonnent sind, im Jahres- bzw. Studentenabonnement erhalten Sie kostenlosen Zugriff auf alle Online-Artikel:

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Weiter Richtung Digitalisierung
Seite 5 | Rubrik UNTERNEHMEN
Werbung