Starkes Wachstum bei Luft- und Seefracht

Die Geis Gruppe hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem Umsatzrekord abgeschlossen: Der Logistikdienstleister erzielte 2021 einen Nettoumsatz von 1.197,4 Millionen Euro. Das entspricht einer Steigerung von 19,4 Prozent gegenüber 2020.
Neues Logistikzentrum: Vergangenes Jahr wurden beide Gebäudeteile des neuen Logistik- und Technologiezentrums der Geis Gruppe in Nürnberg fertiggestellt. Bild: Geis Gruppe
Neues Logistikzentrum: Vergangenes Jahr wurden beide Gebäudeteile des neuen Logistik- und Technologiezentrums der Geis Gruppe in Nürnberg fertiggestellt. Bild: Geis Gruppe
Nadine Bradl
Geis Gruppe

„Trotz der enormen Herausforderungen durch Pandemie und Laderaumknappheit konnten wir dank des großen Engagements unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in allen Geschäftsbereichen stark wachsen“, erklären die geschäftsführenden Gesellschafter Hans-Georg Geis und Wolfgang Geis.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Starkes Wachstum bei Luft- und Seefracht
Seite 5 | Rubrik UNTERNEHMEN