Deutscher Markt im Visier

Mit einem Festakt am Stegmeier-Stammsitz in Crailsheim hat F-Trucks Deutschland offiziell seinen Vertrag als Generalimporteur für Ford Lkw unterzeichnet.

Soll den deutschen Markt erobern: die Zugmaschine F-Max. Bild: C. Harttmann
Soll den deutschen Markt erobern: die Zugmaschine F-Max. Bild: C. Harttmann
Christine Harttmann
Ford

Es war sehr ambitioniert, was am Tag der Vertragsunterzeichnung Jan Plieniger als einer der Geschäftsführer von F-Trucks von der Bühne herunter verkündete: „Wir werden die starke neue Marke auf dem größten Nutzfahrzeugmarkt in Europa.“ Zusammen mit Ales Kröper und Marc Stegmaier leitet Plieninger den deutschen Generalimporteur von Ford Otosan in der Türkei. Alle drei repräsentiert die vierte Generation der Stegmeier-Gruppe, die mit F-Trucks um ein weiteres Mitglied gewachsen ist.

Dieser Inhalt kann nur von angemeldeten Abonnenten vollständig gelesen werden. Er ist Teil der Online-Ausgabe der Print-Zeitung. Sie können uns unverbindlich und kostenlos im Probeabo testen, mit dem Sie zwei Ausgaben kostenlos erhalten. Die Online-Ausgabe der Print-Zeitung können Sie jedoch nur im Jahres- oder Studentenabo lesen.

Als Abonnent können Sie mit Ihrer Leistungsempfänger-Nummer einen Abo-Account eröffnen und das komplette Magazin online lesen:Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne:Vielen Dank für Ihr Verständnis. Unsere News, Fotostrecken, Videos und anderen Online-Services, wie bspw. unseren Newsletter, stellen wir Ihnen auch weiterhin kostenslos zur Verfügung.

◂ Heft-Navigation ▸

Artikel Deutscher Markt im Visier
Seite 5 | Rubrik UNTERNEHMEN